Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Chor frenetisch gefeiert

Isernhagen Chor frenetisch gefeiert

Der Good News-Chor hat die Zuhörer bei seinem Sommerkonzert im Isernhagenhof begeistert.

Voriger Artikel
Diebischer Pfleger verurteilt
Nächster Artikel
Die Kita-Eltern vernetzen sich

"Hit the Road, Jack“: Die Frauen des Chors Good News wollen Jack musikalisch vertreiben.

Quelle: Jürgen Zimmer

Isernhagen F.B.. "Hit the Road, Jack“, etwa "Hau ab, Jack“, singt sie. Er versucht, sie umzustimmen – erfolglos. Für Ray Charles war es 1961 der sechste Nummer-eins-Hit im Duett mit Margie Hendricks. Beim Chor Good News musste Jack schon viele Male abhauen, denn das Isernhagener Ensemble hat das Lied seit Langem in seinem Repertoire. Zu Recht, denn es macht Spaß zu sehen, wie sich der Chor teilt: auf der einen Seite die Übermacht der Frauen, die den Jack nicht mehr haben wollen, und auf der anderen Seite die zugegebenermaßen dünne Schar Männer, die sich verteidigt.

Zum Sommerkonzert hatte der Chor unter der Leitung von Björn Vüllgraf am Sonntagabend in den Isernhagenhof eingeladen, und 250 Besucher kamen. Vor zwei Jahren war Pianist Helge Adam noch mit seiner Big Band dabei, die den Geräuschpegel in der Scheune mächtig nach oben getrieben hatte. Diesmal hatte er den Bassisten Dirk Bundies und Rainer Schumann mit dem Cajon dabei, die den Chor rhythmisch unterstützten.

Seit Vüllgraf 2008 den Gospel-und Spiritualchor übernahm, hat der sich ständig weiterentwickelt. Neue musikalische Wege wurden erfolgreich gegangen. Heute sind anspruchsvolle Popsongs ein Markenzeichen des Chors, etwas "The Shoop Shoop Song“ von Cher und "Bridge over Troubled Water“ von Simon & Garfunkel. Die etwa 50 Sänger haben sicht- und hörbare Freude beim Singen und nehmen das Publikum mit auf ihre musikalische Reise durch die Liederwelt, angeregt moderiert von Stefani Rauh und Christine Kohbrok. Großartig war auch die Chorversion von "We Are the World“, das 1985 Michael Jackson und Lionel Richie geschrieben hatten. Ein Queen- und ein Abba-Medley jeweils vor und nach der Pause sorgten für teils frenetischen Beifall. Ein überzeugend erfolgreiches Konzert, das nur glückliche Besucher zurückließ.

Von Jürgen Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg