Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
15. Gedenkstein erinnert ans alte Spritzenhaus

Isernhagen 15. Gedenkstein erinnert ans alte Spritzenhaus

Der historische Dorfpfad durch Neuwarmbüchen hat jetzt 15 Stationen. Am Sonnabend wurde ein Findling enthüllt, der an das einstige Spritzenhaus erinnert.

Voriger Artikel
Erster Gemeinderat wird neu ausgeschrieben
Nächster Artikel
Mit Stones, Lions und Hühner-Bingo in den Mai

Helmut Bode, links, und Horst Holterith enthüllen den gemeinsam gespendeten Erinnerungsstein.

Quelle: Jürgen Zimmer

Neuwarmbüchen. Neu Warmbüchen. Nein, das ist kein Schreibfehler. Noch vor nicht allzu langer Zeit schrieb sich der Ortsname getrennt, genau wie Alt Warmbüchen oder Groß Burgwedel.

Aber bei der Einweihung des 15. Erinnerungssteins in der Ortschaft ging es nicht um Orthografisches, sondern um die Erinnerung an das Spritzenhaus der Freiwilligen Feuerwehr, das 1972 abgerissen werden musste, weil die Nord-Süd-Durchgangsstraße, die Höfestraße, dem modernen Verkehr angepasst, das heißt verbreitert werden musste.

Im Einklang mit dem Projekt des Ortsrates "Historisches Neuwarm-büchen" haben Ehrenbrandmeister Helmut Bode und Horst Holderith, Abschnittsleiter für den Brandabschnitt V der Region, dessen Großvater 1899 Mitbegründer der Freiwilligen Feuerwehr des Dorfes war, den Erinnerungsstein samt einer Metalltafel mit Informationen über das alte Spritzenhaus gespendet.

So fanden sich am Sonnabendmorgen Feuerwehrleute und Vertreter des Ortsrates, einschließlich Ortsbürgermeisterin Maren Becker und ihres Stellvertreters Gerd Jäger zur Enthüllung ein. Letzterer ist es auch, der die Idee, die Dorfgeschichte mit dem historischen Dorfpfad sichtbar zu machen, in den Ortsrat trug und federführend ist. Anlass war im Jahr 2012 der Abriss des Gasthauses Oberheu, vormals Hof Eggers. Damals spendierte die örtliche Volksbank einen Erinnerungsstein, dem dann rasch 13 weitere von unterschiedlichen Sponsoren folgen sollten.

Ausgangspunkt für Jäger waren die 11 Ur-Höfe des Dorfes, die sich im Laufe der Jahrhunderte durch Teilung, Verheiratung oder Vererbung veränderten, so dass die Ursprünge drohen, verloren zu gehen. Aber außer den Findlingen mit einer Erinnerungstafel im Dorfkern bietet das "Historische Neuwarmbüchen" Sehenswertes in der Umgebung - Informationen über den Rundgang finden sich im Internet auf der Homepage der Gemeinde www.isernhagen.de.

doc6piri2jwf9514a31reia

Fotostrecke Isernhagen: 15. Gedenkstein erinnert ans alte Spritzenhaus

Zur Bildergalerie

Von Jürgen Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg