Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Einen Monat vor dem Fest lockt der erste Adventsmarkt

Einen Monat vor dem Fest lockt der erste Adventsmarkt

Ein Adventsmarkt am Totensonntag und damit eine Woche vor dem ersten Advent? Was auf den ersten Blick ein wenig deplatziert wirkt, hat am Wochenende augenscheinlich den Geschmack vieler Isernhagener getroffen.

Voriger Artikel
So sieht der Weg zur IGS aus
Nächster Artikel
Ein differenzierter Blick

Während sich die Besucher (oben) der Ausstellung durch die Gänge schieben, füllt Renate Czartnetzki den Topf mit Aronia-Glühwein nach (Bild links). Den Spruch einer Ausstellerin (Bild rechts) nehmen viele Besucher wörtlich.Walter (3)

Quelle: Frank Walter

Isernhagen F.B.. Ein voller Parkplatz am Isernhagenhof, viele Besucher, die im leichten Schneetreiben strammen Schrittes zur Veranstaltungsscheune streben: Der Erfolg hat dem Kulturverein als Organisator, der bei der Terminfindung Rücksicht auf die traditionellen Weihnachtsmärkte der Umgebung genommen hatte, auch in diesem Jahr recht gegeben. Hunderte Besucher schoben sich am Sonnabend und Sonntag durch die Gänge, kauften die ersten Weihnachtsgeschenke für die Lieben daheim, deckten sich mit Honig, Tee und Marmelade ein oder erstanden einfach nur warme Socken und Schals für sich selbst. Draußen lockte der Duft von Schmalzkuchen, drinnen der Geruch von Glühwein. „Der geht nicht in den Kopf, sondern in die Beine“, warb Renate Czarnetzki für die Wirkung ihrer Aronia-Spezialität als „Venenputzer“.wal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Frank Walter

doc6vi15eyf4zk1d7znmpr
Mit viel Wertschätzung in den Ruhestand

Fotostrecke Isernhagen: Mit viel Wertschätzung in den Ruhestand