Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Falsche Polizisten stehlen 10.000 Euro

Kirchhorst Falsche Polizisten stehlen 10.000 Euro

Zwei Betrüger haben einem Ehepaar in Kirchhorst (Isernhagen) 10.000 Euro gestohlen. Die beiden Männer gaben sich als Polizisten aus und verschafften sich am Mittwochmorgen unter einem Vorwand Zugang zur Wohnung der Opfer. 

Voriger Artikel
Wer zahlt künftig für den Treff?
Nächster Artikel
Lebensberatungsstelle unterstützt Scheidungskinder
Quelle: dpa (Symbolbild)

Isernhagen. Zunächst hatte sich ein unbekannter Anrufer bei den Senioren gemeldet und mitgeteilt, dass zwei Einbrecher festgenommen worden seien. Diese seien angeblich auch in das Haus des Ehepaars eingebrochen, weshalb sich zwei Polizisten in zivil in dem Haus an der Straße Am Wacholder umsehen müssten.

Obwohl dem 80-Jährigen Zweifel kamen, führte er die falschen Beamten zusammen mit seiner 73-jährigen Ehefrau durch das Haus. Nachdem die Senioren ihr Geldversteck gezeigt hatten, verließen die beiden Männer wortlos das Haus. Wenig später stellte das Ehepaar fest, dass 10.000 Euro fehlten.

Ein der beiden Täter ist etwa 40 bis 45 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hat dunkelbraune, kurze Haare. Er trug eine schwarze Jacke und weiße Baumwollhandschuhe. Sein Komplize ist etwa 1,70 Meter groß, korpulent und trug eine beige Jacke. Beide sprechen akzentfreies deutsch.

Ähnlicher Fall in Davenstedt 

Erst am vergangenen Freitag hatte es in Hannover-Davenstedt einen ähnlichen Fall gegeben.  Zwei falsche Polizisten stahlen dort einem 72-jährigen Mann 19.000 Euro. Die beiden Täter gaben sich als Beamte des Landeskriminalamtes aus. Ob die beiden Taten in einem Zusammenhang stehen, ist derzeit nicht bekannt. 

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Hannover in beiden Fällen unter Telefon (0511) 109-5555 entgegen. 

iro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg