Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Flächenbrand am Papenburg-Kiesteich

Isernhagen Flächenbrand am Papenburg-Kiesteich

Der große Regen kam einige Stunden zu spät: Am Sonnabendnachmittag mussten die Ortsfeuerwehren von Isernhagen H.B. und N.B. einen Flächenbrand am Ufer des Papenburg-Kiesteichs löschen: Eine trockene Grasfläche stand dort in Flammen.

Voriger Artikel
Lyndon: Britischer als in Hamburg geht es kaum
Nächster Artikel
Gesundheitstag: Viele Besucher und ein Wermutstropfen

Mit Teichwasser geht es gegen die Flammen.

Quelle: Frank Walter

Isernhagen.. In der Einsatzalarmierung war vom Bereich Seehaus am Hufeisensee die Rede, aber tatsächlich lag die Brandstelle am dahinter liegenden Papenburg-Teich an einer von der Straße aus nicht einsehbaren Uferstelle, an der gerne gegrillt und gefeiert wird. Aber hat dieser Umstand etwas mit der Brandursache zu tun? Dazu gab es noch keine Angaben. Die Feuerwehr musste wenigstens nicht zum ersten Mal an dieser Stelle löschen.

Auf rund 200 Quadratmetern brannten und schwelten trockenes Gras und Schilf, als die jeweils rund 15 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren von H.B. und N.B. gegen 15 Uhr eintrafen. Leicht hätten die Flammen auf ein Birkenwäldchen übergreifen können. Bis die Löschwasserversorgung mit Teichwasser stand, verhinderten die Freiwilligen mit Feuerpatschen eine weitere Ausbreitung.

Gut anderthalb Stunden dauerte der Einsatz, an dessen Ende die ganze Fläche wegen potenzieller Glutnester noch einmal vorsichtshalber gewässert wurde. Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand von den Wolkenbrüchen nur wenige Stunden später wissen.

doc6ubqy1ob4jd1l3vw661x

Fotostrecke Isernhagen: Vor dem großen Regen brennt es am See

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wd96ckv6x51dtdi33ge
Gymnasium Isernhagen feiert seine 40 Jahre

Fotostrecke Isernhagen: Gymnasium Isernhagen feiert seine 40 Jahre