Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wird Streit am See Fall für das OVG?

Neuwarmbüchen Wird Streit am See Fall für das OVG?

Auch drei Monate nach einem Ortstermin des Verwaltungsgerichts an Fischteichen in Neuwarmbüchen ist das Urteil nicht rechtsgültig - ein Teichbesitzer hat Berufung vor dem Oberverwaltungsgericht beantragt.

Voriger Artikel
Baugebiet ist heiß begehrt
Nächster Artikel
Grüne legen Ziele für die Ratsarbeit fest

Was darf sein am Schwanensee? Darüber soll nach Meinung des Teichbesitzers das Oberverwaltungsgericht entscheiden.

Quelle: Werner Neuhaus

Neuwarmbüchen. Werner Neuhaus liebt den idyllischen Schwanensee in Neuwarmbüchen. Bei seiner regelmäßigen Fotopirsch sind ihm dort schon Nilgänse, eine Wasserschildkröte und eine Biberratte vor die Linse geraten. "Der Schwanensee ist eine Oase der Ruhe, voll unberührter Natur“, freut sich der F.B.er.

Doch wie unberührt ist die Natur dort wirklich? Stören die Hütten von Teichbesitzer und Rechtsanwalt Herwig Matthes den Blick in die Landschaft, wie dies die Bauaufsicht der Region meint? Darüber hatte Mitte Juli das Verwaltungsgericht Hannover bei einem Ortstermin in Neuwarmbüchen zu befinden – und war zu einem klaren Ergebnis gekommen: Zäune und größere Hütten sind an Fischteichen verboten, Sitzbänke und kleinere Stege hingegen erlaubt – ein Urteil, das so Auswirkungen auf viele andere Teiche in der Region haben könnte.

Könnte, denn rechtsgültig ist das Urteil auch drei Monate später noch nicht: Matthes will in die nächste Instanz gehen, hat beim Oberverwaltungsgericht (OVG) die Zulassung der Berufung beantragt. Wann darüber entschieden werde, sei noch nicht abzusehen, hieß es gestern aus Lüneburg. Falls der Fall erneut verhandelt werde, sehe er gute Chancen, Recht zu bekommen, so Matthes. Und falls nicht? "Dann ist für mich juristisch Schluss.“

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg