Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Flamenco erzählt vom Wandel des Lebens

Isernhagen F.B. Flamenco erzählt vom Wandel des Lebens

Das Ensemble La Reina Flamenco will am Sonnabend, 9. September, ab 20 Uhr im Isernhagenhof in F.B. mit Musik, Tanz und Darstellung auf mitreißende Art vom Wandel des Lebens erzählen.

Voriger Artikel
Schützenfest klingt mit Diskussionen aus
Nächster Artikel
Bücherei soll Treffpunkt werden

Gundula König stellt alle Facetten des Lebens tänzerisch dar – am 9. September zu erleben im Isernhagenhof.

Quelle: privat

Isernhagen F.B.. Auf Einladung des Isernhagenhof Kulturvereins präsentiert das Ensemble aus Hamburg Geschichten von jugendlicher Unbekümmertheit, von Stolz und Lebensfreude, von Verlust, vom Kampf zurück ins Leben und vom Lebensabend. Es sind Geschichten voller Melancholie, Leidenschaft und Lebensfreude, die unter dem Titel „Una dia ... una vida – ein Tag ...ein Leben“ stehen. Dabei verlassen die Künstler immer wieder die traditionellen Formen des Flamencos und lassen dem Ausdruck freien Raum.

Die aus Isernhagen stammende Flamencotänzerin Gundula König führt diese Produktion seit vier Jahren auf – gemeinsam mit Elva La Guardia (Gesang), Thomas Hickstein (Gitarre, Klavier), Antonio Vito (Gitarre) sowie Manuel Hansen (Perkussion) als Ensemble La Reina Flamenco.

Seit der Jugend fühlt sich König dem Flamenco verbunden und hat darin eine Ausdrucksform gefunden, die es ihr ermöglicht, das Leben in all seinen Facetten tänzerisch darzustellen. Von überschäumender Lebensfreude bis hin zu tiefster Trauer oder Zorn, mal frech und mal dramatisch – all dies findet im Flamenco seinen Ausdruck. 1998 begann König in Hamburg ihre Tanzausbildung, heute ist sie als professionelle Flamenco-Tänzerin und -Lehrerin in Norddeutschland tätig. Gemeinsam mit Tanzkollegen und Musikern sind so zahlreiche Bühnenprogramme, Schulaufführungen und interdisziplinäre Projekte entstanden.

Erwachsene zahlen 20 Euro Eintritt, Schüler, Studenten und Mitglieder des Kulturvereins 14 Euro. Kartenvorbestellungen sind unter Telefon (0 51 39) 89 49 86 und per E-Mail an info@isernhagenhof.de möglich. Tickets gibt es ebenfalls beim Tui-Reisecenter in Altwarmbüchen, bei der Buchhandlung Böhnert in Isernhagen H.B. und Großburgwedel sowie an der Abendkasse auf dem Isernhagenhof, Hauptstraße 68 in F.B.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xhh7nkxl6xn9osz7qn
Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center

Fotostrecke Isernhagen: Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center