Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kein Kind krabbelt mehr beim Frühstück

Neuwarmbüchen Kein Kind krabbelt mehr beim Frühstück

Gemütlich bei mitgebrachter Marmelade, Brötchen, Kaffee oder Tee über Gott und die Welt plaudern – das ist das „Frauenfrühstück“, seit es von den Müttern Ingrid Zoellner und Christiane Hinze im August 1986 im „Lohner Treff“ ins Leben gerufen wurde.

Voriger Artikel
RadHus reaktiviert 250 Fahrrad-Oldtimer
Nächster Artikel
Autobahnbaustellen trüben das Geschäft

Seit 30 Jahren treffen sich Frauen zum gemeinsamen Frühstücken - inzwischen ohne ihre Kinder.

Quelle: Archiv

Neuwarmbüchen. Die Sprösslinge wurden einfach mitgebracht, spielten und krabbelten herum, während ihre Mütter sich austauschten. Dabei schlossen Klein und Groß manche Freundschaften.

30 Jahre ist das erste Frauenfrühstück her und für die Gründerinnen Anlass, den Geburtstag zu feiern. Auch wenn sich seit 1986 das Ambiente und die Zusammensetzung verändert haben und die Mütter heute nicht mehr von ihren teils längst erwachsenen Kindern begleitet werden, trifft sich die Runde weiter. Immer am Mittwochmorgen frühstücken acht bis zehn Frauen und klönen ein wenig. Am Mittwoch, 10. August, um 9 Uhr wollen sie nun den runden Geburtstag im Haus der Begegnung am Immenzaun feiern, ihrem aktuellen Treffpunkt in Neuwarmbüchen.

An die alten Zeiten erinnert sich Mitgründerin Christiane Hinze gerne: Am Anfang waren es sechs Frauen plus Nachwuchs. Schnell sprach sich der Treffpunkt herum, sodass zwischenzeitlich 20 Mütter mit fast 30 Kindern aus Lohne, Neuwarmbüchen und Kirchhorst kamen. Keiner hatte mit diesem Ansturm gerechnet, an Platz mangelte es immer mehr. Anfang 1989 spaltete sich die Gruppe in drei Teile: in den Verein „Krabbelkiste“, die Spielgruppe für Kinder und Mütter und das Frauenfrühstück. Nur das Frauenfrühstück hat bis heute überlebt, die Splittergruppen nicht, so Hinze.

Von Laura Ebeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg