Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bücherei in N.B. hofft auf 5000 Euro

Isernhagen N.B. Bücherei in N.B. hofft auf 5000 Euro

Der Verein der Freunde der Bücherei Isernhagen N.B. bittet um 5000 Euro für neues Mobiliar und neue Bücher. Als erstes berät darüber der Kulturausschuss am Mittwoch, 24. August, ab 18 Uhr im Isernhagenhof.

Voriger Artikel
Nur zur Probe: Feuerwehr rettet zwei Ruderer
Nächster Artikel
"Isernhagen Ursulum" eröffnet die Jagdsaison

Renate Brase (hinten) liest den Schülern gern vor, Günter Leydecker und Renate Matz-Schröder hören zu.

Quelle: Kai Schuntermann

Isernhagen N.B.. "Seit 20 Jahren ist hier nichts passiert. Jetzt kommt endlich was voran“, hofft Renate Brase auf die Unterstützung der Politik. Die Vorsitzende des Trägervereins der Bücherei in N.B. hat die Gemeinde um eine einmalige Förderung von 5000 Euro gebeten. Von dem Geld sollen Bücher, ein neues Sofa, Stühle, Tische und Regalteile gekauft werden. Das Mobiliar der ehemaligen Gemeindebücherei, die der Verein 2004 übernommen hatte und seitdem ehrenamtlich führt, wurde seitdem lediglich um einen gespendeten Tisch und vier Stühle erweitert – nicht viel für immerhin zwölf Jahre.

"Nicht jeder Isernhagener fährt nach Altwarmbüchen, um sich ein Buch auszuleihen", sieht auch die N.B.er Ortsbürgermeisterin Renate Matz-Schröder die Notwendigkeit. Zusammen mit ihrem Stellvertreter Günter Leydecker war sie am Mittwoch in die Bücherei gekommen, um bei der Ausstellung der neuen Lesefuchs-Ausweise dabei zu sein. Seit 2011 können Erstklässler dank der vom Ortsrat N.B. spendierten Ausweise 15 Monate lang kostenfrei Lesestoff ausleihen.

Und davon machen sie rege Gebrauch: "In den Pausen kommen die Schüler, ziehen ihre Schuhe aus und verbringen auf dem Lesesofa ihre Pause", berichtete Brase, die ihre ehrenamtliche Tätigkeit als "Fortsetzung der Schularbeit" ansieht. Und wenn Bedarf besteht, liest Brase den Schülern sogar gern einmal vor.

Von Kai Schuntermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sirp3rh5xu1awe0iim
Fast 500 fiebern mit Ferdinand

Fotostrecke Isernhagen: Fast 500 fiebern mit Ferdinand