Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Gemeindebücherei zieht ins Zentrum

Altwarmbüchen Gemeindebücherei zieht ins Zentrum

Größer, moderner und vor allem viel zentraler mit Laufkundschaft: Der Umzug der Gemeindebücherei vom Ortsrand am Helleweg mitten hinein ins Zentrum Altwarmbüchens soll mehr Leser anlocken und diesen mehr Auswahl bieten.

Voriger Artikel
Busfahrer lässt Kinder stehen
Nächster Artikel
Vier Einbrüche in kurzer Zeit

Neugierig gucken die Altwarmbüchener in den leer stehenden Einkaufsmarkt im Zentrum: Leiterin Dorothea Grandjean freut sich schon darauf, dort im Mai mit der Gemeindebücherei einzuziehen.

Quelle: Carina Bahl

Isernhagen. „Uns haben bisher nur die ganz doll Süchtigen aufgesucht“, scherzt Büchereileiterin Dorothea Grandjean. Der Standort am Helleweg in direkter Nähe zum Schulzentrum schien einst sehr schlau gewählt. „Aber die Zusammenarbeit mit der Schule läuft nicht so, wie wir uns das gedacht haben“, sagt Grandjean. Die Schüler hätten sehr lange Unterricht und wenig Lust, in ihre schweren Taschen auch noch Bücher aus der Bücherei zu stecken. „Und für Kinder und Senioren war der Weg an den Ortsrand allein meist gar nicht zu schaffen.“

Damit ist jetzt bald Schluss: Die Bücherei zieht im Mai in den leer stehenden NP-Markt im Zentrum Altwarmbüchens. Auf mehr als 370 Quadratmetern gibt es künftig nicht nur deutlich mehr als die bisher 12.000 Medien, sondern auch viele Leseecken, um in den modernen Räumen zu verweilen. „Wir werden auch die Öffnungszeiten von zwölf auf 20 Stunden erhöhen“, erklärt die Büchereileiterin. Jeden Nachmittag könne dann in den Regalen gestöbert werden - donnerstags, wenn der Wochenmarkt öffnet, sogar von 13 bis 18 Uhr. Eine Garderobe, Toiletten und ein barrierefreier Zugang stehen nach Umbau und Umzug ab Pfingsten allen zur Verfügung.

„Wir werden endlich Laufkundschaft bekommen“, freut sich Grandjean. Ob auf dem Weg zum Arzt oder zum Einkaufen - jeder könne sich im großen Schaufenster Lust auf die vielen Bücher holen. Zudem könnten alle Kitas aus Isernhagen die Bücherei mit dem Bus erreichen. Mit Veranstaltungen für die ganze Familie soll das Konzept abgerundet werden.

650 Nutzer zählt die Gemeindebücherei aktuell - 42.000-mal haben diese 2015 etwas ausgeliehen. „Wir hoffen jetzt natürlich, noch viel mehr Menschen zu erreichen“, sagt Grandjean, „vor allem auch Kinder aus bildungsferneren Familien, die durch die nun zentrale Bücherei neugierig werden.“

Ab sofort ist auch die neue Homepage online: Im Internet auf gemeindebuecherei-isernhagen.de können alle mit ihrem Benutzerausweis Leihfristen verlängern, Säumnisgebühren einsehen, sich Bücher vorbestellen und umfangreich über Veranstaltungen, Öffnungszeiten und Neuerscheinungen informieren. Über eine Suchfunktion lassen sich sämtliche Medien aus dem Bestand der Gemeinde- und der Schulbücherei finden. „Ab 2017 wollen wir auch die Onleihe für E-Books anbieten“, sagt Grandjean. Dafür hatte am alten Standort die Internetverbindung bisher nicht gereicht.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg