Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Vereine freuen sich über 4000 Euro

Isernhagen Vereine freuen sich über 4000 Euro

Der Sponsoring-Wettbewerb der Energiewerke Isernhagen (Ewi) entwickelt sich immer mehr zur wichtigen Säule bei der Finanzierung des Vereinslebens in Isernhagen. Im vierten Jahr des Wettbewerbs profitieren erneut fünf Vereine von der Förderung. Insgesamt 4000 Euro wurden ausschüttet.

Voriger Artikel
Rewe muss Supermarkt-Bau nicht unterbrechen
Nächster Artikel
Und wieder plündern Diebe Verkaufsstände

Die Preisträger des Ewi-Sponsorings mit Bürgermeister Arpad Bogya (oben) und Ewi-Geschäftsführer Frank Schubath (Dritter von rechts).Walter

Quelle: Frank Walter

Isernhagen. War es anfangs schwierig gewesen, überhaupt genügend Bewerber um das Fördergeld zu finden, so hat sich das Sponsoring mittlerweile herumgesprochen – und bei fünf Gewinnern muss auch nicht Schluss sein, wie Bürgermeister und Ewi-Aufsichtsrat Arpad Bogya jetzt bei der Übergabe sagte: Wenn im nächsten Jahr noch mehr Bewerber Schlange stünden, dann werde man sich darüber unterhalten, wie man das Sponsoring ausweiten könne – "da hätte ich überhaupt kein Problem mit“.

In diesem Jahr übergaben Bogya und der Ewi-Geschäftsführer Frank Schubath 1000 Euro an den Förderverein Awo Kita & Hort Altwarmbüchen, der das Geld wie beim letztjährigen Sponsoring für eine weitere Akustikdecke in einem Gruppenraum verwendet – profitieren werden diesmal die "Löwen“. Ebenfalls 1000 Euro gingen an die Schützengesellschaft Isernhagen H.B. "Wir wollen unsere Jugendabteilung ausbauen und dafür zwei neue Lichtpunktgewehren anschaffen“, stellte Ralf Auras die Pläne vor. Der Verein Kulturtresen hat sich mit seinem regelmäßigen Kulturangeboten in Altwarmbüchen mittlerweile etabliert. Die Organisatoren können für 1000 Euro die technische Ausstattung vervollständigen.

Über 500 Euro freute sich Dirk Mirkes vom FC Neuwarmbüchen, der neue Tore für die Fußballjugend kaufen will. Ebenfalls 500 Euro gehen an den Förderverein der Fußballjugend des TuS Altwarmbüchen. Ewi bezuschusst den Kauf einer "Funino-Arena“, einer Fußball-Variante auf kleinem Feld und mit Mini-Toren.

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg