Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Freitag startet die IGS Isernhagen

Altwarmbüchen Freitag startet die IGS Isernhagen

Bequem in die Hängematte gesetzt haben sich die Lehrer der neuen IGS Isernhagen am Mittwoch nur für das Gruppenfoto – ansonsten liegen arbeitsreiche Tage hinter dem neu zusammengesetzten Kollegium, das bislang an Schulen in Celle, Stadthagen, Wedemark, Langenhagen und Isernhagen unterrichtet hatte.

Voriger Artikel
Neun Autos bei Unfall beschädigt
Nächster Artikel
Schützen ziehen positive Bilanz

Sie geben der neuen IGS ein Gesicht (hinten von links): Schulleiter Jens Könecke, Gian Hammermeister, Oliver Seegers, Gundula Kopiez, Ulf Linxweiler, Birgitt Klemp-Raske (vorn von links), Herle Boy und Simone Schwiegershausen.

Quelle: Frank Walter

Altwarmbüchen. "Ganz kurz“ habe man Luft geholt in den Ferien, sagte Schulleiter Jens Könecke. Wer muss mit wem wann kommunizieren, damit das innovative Schulsystem auch so funktioniert, wie sich die Planungsgruppe das vorgestellt hat? Wie sollen die Tische in den Lernbüros aufgestellt werden, um die Abläufe zu optimieren? Darum ging es beispielsweise am Mittwochmorgen in einer vierstündigen Dienstbesprechung.

Auch die Gemeinde hat ihre Hausaufgaben gemacht, hat vor allem die EDV auf den Einsatz der iPads vorbereitet, mit denen die 94 Schüler arbeiten werden. Die Tablets werden allerdings erst Mitte September geliefert. Denn überfordern wollen die IGS-Lehrer ihre Schüler nicht, die sie Freitag um 12 Uhr begrüßen – „das sind Fünftklässler, die müssen erst einmal ankommen im großen Schulzentrum“, drückte es Köneckes Stellvertreter Ulf Linxweiler aus. Für ihn steht fest: „Wir haben viel vor und freuen uns drauf, dass es endlich losgeht.“

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sirp3rh5xu1awe0iim
Fast 500 fiebern mit Ferdinand

Fotostrecke Isernhagen: Fast 500 fiebern mit Ferdinand