Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Lebensgefahr: Radfahrer stürzt in Baugrube

Unfall in Neuwarmbüchen Lebensgefahr: Radfahrer stürzt in Baugrube

Schwerer Unfall in Isernhagen-Neuwarmbüchen: Ein 77-jähriger Radfahrer ist am Montagnachmittag beim Sturz in eine Baugrube lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich an der Straße Heistenkamp.

Voriger Artikel
Quartett serviert Feinschmeckerkost
Nächster Artikel
Wer hat 880.000 Euro übrig?

Einsatzkräfte sichern die Baugrube in Neuwarmbüchen.

Quelle: Elsner

Isernhagen. Ein 77-jähriger Radfahrer hat sich am Montagnachmittag bei einem Sturz in eine Baugrube lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der Rettungshubschrauber brachte ihn zur Behandlung in eine Klinik. Wie die Polizei mitteilt, hatte er gegen 16.45 Uhr an der Kreuzung Heisterkamp/Buchensahl in Isernhagen-Neuwarmbüchen an einem mit Absperrungen gesicherten Abwasserschacht angehalten. Dort wird derzeit gebaut. Als er sich mit der Hand an einer der Absperrungen abstützte, gab diese aus bislang ungeklärter Ursache nach. Der 77-Jährige stürzte samt der Absperrung in die etwa 3,50 Meter tiefe Baugrube und schlug dort auf einen Betonsockel auf.

Ein 77-jähriger Radfahrer ist bei einem Sturz in eine Baugrube in Neuwarmbüchen lebensgefährlich verletzt worden.

Zur Bildergalerie

Ein Nachbar, dem aufgefallen war, dass Teile der Absperrungen rund um die Grube fehlten, fand den Radfahrer und alarmierte die Rettungskräfte. Die Polizei überprüft nun, ob die Absperrungen rund um die Baugrube ordnungsgemäß befestigt waren oder ob das Unternehmen, das dort tätig ist, möglicherweise eine Mitschuld trägt.

tm/sag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuwarmbüchen
Am Morgen nach dem Unglück sind die Baken zusätzlich mit Kabelbindern gesichert.

Der folgenreiche Sturz eines 77-Jährigen in eine Baugrube in Neuwarmbüchen war am Dienstag Ortsgespräch. Anwohner rätseln, wie es zu dem Unglück kommen konnte, bei dem der Senior lebensgefährliche Verletzungen davongetragen hatte. Der Mann konnte bislang noch nicht befragt werden.

mehr
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg