Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Avacon investiert in Stromnetz

Isernhagen N.B. Avacon investiert in Stromnetz

Stromversorger Avacon nimmt in Isernhagen N.B. umfangreiche Arbeiten am Stromnetz vor. Bis Dezember werden rund 450 000 Euro verbaut, es kann zu Behinderungen kommen. Die Stromnetze sollen an den heutigen Stand der Technik angepasst werden.

Voriger Artikel
Melodien-Melange auf schwül-warmer Diele
Nächster Artikel
Bürgerstiftung hilft beim Seepferdchen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Isernhagen. Mit dem Erneuerungskonzept im Auftrag und auf Rechnung der Energiewerke Isernhagen passt das Helmstedter Versorgungsunternehmen die Stromnetze dem heutigen Stand der Technik an - und erhöht so die Versorgungssicherheit im Gemeindegebiet. Bisher ist das Stromnetz in Isernhagen N.B. laut Avacon-Sprecherin Michaela Fiedler mit Stichleitungen angelegt. Eine neue Ringstruktur wird künftig für mehr Reserven im Störungsfall sorgen - das soll Ausfallzeiten deutlich verkürzen.

Insgesamt werden rund 2100 Meter 20 000-Volt-Mittelspannungsleitungen und 1000 Meter 230-Volt-Niederspannungskabel verlegt. Die alten Kabel aus den Sechzigerjahren haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. In dieser Woche beginnt das beauftragte Tiefbauunternehmen mit den Arbeiten. Betroffen ist der Bereich nördlich der Straße Am Ortfelde, zwischen Schlesierdamm und Bergstraße, sowie südlich der Landesstraße entlang der Straße Fuhrbleek. Mit in die Gräben kommen Leerrohre, durch die später Glasfaserkabel für schnelles Internet geführt werden können.

Die Kabelgräben verlaufen unterhalb der Gehwege und Grünstreifen. Behinderungen ließen sich leider nicht ganz vermeiden, die betroffenen Anwohner würden im Vorfeld informiert, so Bauleiter Matthias Lausch. So sei es möglich, dass Straßen, Gehwege und Grundstückseinfahrten zeitweise nur eingeschränkt zu nutzen seien. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Dezember abgeschlossen.

Für nächstes Jahr steht eine weitere Baumaßnahme der Avacon in Isernhagen N.B. an: In den ersten drei Monaten 2016 werden insgesamt 49 Niederspannungs-Hausanschlüsse erneuert. Avacon-Mitarbeiter sprechen mit den betroffenen Anliegern.

In Isernhagen ist Avacon als Netzbetreiber und damit Dienstleister für die Energiewerke Isernhagen tätig und seit 1999 Eigentümerin des Stromnetzes. An den Energiewerken hält die Gemeinde 51 Prozent der Gesellschafteranteile und Avacon 49 Prozent.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg