Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sag Nein! Borchert-Interpretation berührt

Isernhagen Sag Nein! Borchert-Interpretation berührt

Johannes Kirchberg schaute nicht das erste Mal im KulturKaffee Rautenkranz vorbei. Waren es zuletzt Chansons, Couplets und Geschichten von und über Kurt Tucholsky, so hatte der vielseitige Entertainer, Musikkabarettist und Wahl-Hamburger aus Leipzig diesmal Wolfgang Borchert im Gepäck.

Voriger Artikel
Schüler geben Vivaldis "Sommer" ein Gesicht
Nächster Artikel
Seniorin bei Verkehrsunfall verletzt

"Draußen vor der Tür" kennt fast jeder aus der Schulzeit - Johannes Kirchberg stellt im Kulturkaffee einen weitgehend unbekannten Wolgang Borchert vor.

Quelle: Jürgen Zimmer

Isernhagen F.B.. Hand aufs Herz: Wer kennt das Werk von Borchert? Bei einigen dämmert vielleicht die Gymnasialzeit hoch – da war doch was!? Ganz Recht: "Draußen vor der Tür". Borcherts einziges Theaterstück, zunächst als Hörspiel herausgebracht, brachten den früh gestorbenen in die Walhalla der Literatur, neben die Manns und Heine, Böll und Grass, Goethe und Schiller. Und das mit einem Gesamtwerk von gerade mal 354 Seiten.

Kirchbergs Wahl für Wolfgang Borchert war also sicher eine mutige. "Ich bin dankbar, dass ich ihn hier präsentieren darf", sagte er. Und die aufmerksamen Zuschauer waren es auch. Kirchberg schaffte es mit der Leichtigkeit seiner Erfahrung und seines Könnens, Borchert vor ihren Augen neu erstehen zu lassen. Die widerwillig zugestandene Liebe zu seiner Stadt und die wenig bekannte Lyrik Borcherts darüber spornten Kirchhoff an. Auszüge aus Briefen und Erzählungen kleidete er in die Form klassischer Chansons.

Mit seinem Programm "Meine Seele ist noch unterwegs" verneigt er sich vor dem kleinen Lebenswerk des großen Dichters, dessen so berühmtes wie eindrucksvolles Gedicht "Sag Nein!" alle Besucher tief bewegte. Borchert ruft darin auf, sich jedem Krieg zu verweigern, keine Stahlhelme statt Wasserrohre zu produzieren, keine Kinder fürs Soldatenleben zu gebären. Wenn das von euch verlangt wird, "dann gibt es nur eins: Sag Nein!" Der 26-jährige Borchert schrieb das kurz vor seinem Tod in Basel. "Für mich ist es sein Vermächtnis", verriet Kirchberg.

Von Jürgen Zimmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg