Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Kleine Löwen können kommen

Schulstart/Lehrer/Erstkläßler Kleine Löwen können kommen

Viele Erstklässler und mit ihnen die Eltern fiebern dem Schulstart entgegen. Wie aber bereitet sich eigentlich eine Lehrerin vor, die eine erste Klasse übernimmt?

Voriger Artikel
„Puschen-Bücherei“ feiert sich selbst
Nächster Artikel
aha verschickt Gutscheine für 2015

Alles bereit für die Kinder: Die Namensschilder der Löwenklasse stehen schon parat.

Quelle: Hartung

Altwarmbüchen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - und die ersten Spuren des Aufwands sind bereits sichtbar. Kathrin Heilmann zeigt auf ihre Hand: „Da habe ich mich beim Abreißen von Tesafilm ein wenig am Daumen verletzt“, sagt die Lehrerin der Grundschule Altwarmbüchen, winkt aber mit einem Augenzwinkern ab - „alles halb so wild.“ Die Pädagogin muss in diesen Tagen viel basteln, schneiden und kleben. Sie übernimmt eine neue erste Klasse, am Sonnabend lernt sie „ihre“ 21 Kinder bei der Einschulungsfeier kennen. Außer diesen werden in Altwarmbüchen noch 64 weitere Kinder in drei anderen Klassen eingeschult.

Kathrin Heilmann stammt aus Schleswig-Holstein. In Rellingen und später in Garbsen unterrichtete sie bereits erste Klassen. In Altwarmbüchen erhält sie nun zum vierten Mal Schulanfänger. Ist die Aufregung noch groß? „Nein, ich spüre eher Vorfreude“, berichtet die 44-Jährige, während sie kleine Löwenköpfe für ihre 1a ausschneidet - die „Löwenklasse“. „Allerdings hatte ich noch nie eine erste Klasse in Altwarmbüchen. Von daher bin ich gespannt, wie das alles mit den Kindern klappt und wie schüchtern oder munter sie sind.“

Gestern und auch schon am Dienstag verbrachte Kathrin Heilmann viel Zeit im Klassenzimmer. Begonnen hatte die Vorbereitung aber schon vor drei Wochen. „Dafür habe ich täglich drei bis vier Stunden genutzt, wenn meine eigenen Kinder beschäftigt waren“, erzählt die zweifacher Mutter.

Und die ganze Familie half mit. „Meine Tochter hat mich darauf hingewiesen, wenn beispielsweise eine Farbe nicht passte oder ein Löwe zu groß war.“ Der Löwe findet sich überall wieder: innerhalb des Schulgebäudes als Wegweiser zum Klassenraum, auf jedem Namensschild, auf den Materialkörben der Schüler und auf den kleinen Schultüten für alle Kinder - Kathrin Heilmann hat also jede Menge vorbereitet. „Gut, dass man sich so viele Bilder heutzutage aus dem Internet holen kann. Daher muss mein Mann nicht mehr so oft ran. Er ist malerisch begabter als ich“, sagt Heilmann und lacht.

Die Vorbereitung der vergangenen Tage und Wochen beinhaltete aber nicht nur die vielen kleinen Kunstwerke, sondern auch Fach- liches - Kathrin Heilmann plante auch ihre Unterrichtsgestaltung. „Es gibt eine neue Methode mit Silbentrennung zur Vermeidung von Rechtschreibschwäche, da musste ich mich erst einmal länger einlesen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xhh7nkxl6xn9osz7qn
Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center

Fotostrecke Isernhagen: Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center