Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kontrolle vor dem Schulzentrum: Nur drei Schüler fahren ohne Licht

Altwarmbüchen Kontrolle vor dem Schulzentrum: Nur drei Schüler fahren ohne Licht

Bei einer Kontrolle am Schulzentrum hatte dir Polizei am Mittwoch wenig Grund zu Beanstandungen: Mehr als 30 junge Radfahrer passierten in der halben Stunde vor Schulbeginn die Polizeikontrolle, doch lediglich drei von ihnen waren mit defekter oder gleich ganz ohne Beleuchtung unterwegs.

Voriger Artikel
Lastwagen kippt auf Seite
Nächster Artikel
Keine Chance: Viele Unfälle bei Eisglätte

Funktioniert das Licht am Fahrrad? Hauptkommissar Jost Lengwenat spricht mit einem Schüler.

Quelle: Frank Walter

Altwarmbüchen. Hat da der ein oder andere nach dem Zeitungsbericht aus Burgwedel noch schnell Fahrradlampe und Dynamo kontrolliert? Fakt ist, dass die „Dunkel-Quote“ am Schulzentrum in Altwarmbüchen deutlich niedriger war als vergangene Woche in Großburgwedel: Bei der ersten Kontrolle in Großburgwedel hatte noch jedes vierte Fahrradlicht nicht geleuchtet. Bei einer Nachkontrolle einige Tage später waren dann allerdings die allermeisten Mängel behoben.

Während ein Elfjähriger sich die mündliche Verwarnung am Mittwoch in Altwarmbüchen sichtbar zu Herzen nahm - er hatte aber nur vergessen, den Dynamo ans Rad zu klicken - reagierten zwei 13 und 14 Jahre alte Jungen abgeklärter. Es sei doch hell genug unter den Straßenlaternen, meinte der Jüngere und zeigte keinerlei Verständnis für die Polizeiaktion. „Ich wohne ja gleich um die Ecke“, sagte der Ältere entschuldigend, der seine Lampen nicht an Lenker und Heck seines Mountainbikes gesteckt hatte. Der 14-Jährige muss anders als die Jüngeren nun ein Verwarngeld in Höhe von 10 Euro zahlen - und ebenso wie die beiden anderen sein dann voll funktionstüchtiges Fahrrad in den nächsten Tagen bei der Polizei vorzeigen.

Hauptkommissar Jost Lengwenat war zufrieden mit dem Ergebnis: Besser könne es doch kaum laufen, als dass die Polizei bei einer solchen Kontrolle der Verkehrssicherheit in der dunklen Jahreszeit kaum etwas zu beanstanden habe.

Mehr noch als für die Beleuchtungs- galt das gestern für die Gurtkontrolle: Ausnahmslos alle Autofahrer, die auf den Parkplatz des Schulzentrums einbogen, hatten ihre Sicherheitsgurte angelegt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sirp3rh5xu1awe0iim
Fast 500 fiebern mit Ferdinand

Fotostrecke Isernhagen: Fast 500 fiebern mit Ferdinand