Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Willkommen im Kulturzelt Isernhagen!

Isernhagen Willkommen im Kulturzelt Isernhagen!

Feucht-fröhlich: Dieser Begriff passt zur großen Eröffnung des Kulturzelts Isernhagen am Donnerstagabend.

Voriger Artikel
4000 Menschen bevölkern neuen Supermarkt
Nächster Artikel
Das erste Mal unter heulenden Wölfen

Magic Berni begrüßt die Gäste am Kulturzelt Isernhagen.

Quelle: Frank Walter

Isernhagen. Schuld am feuchten Auftakt war das Wetter. Die zu diesem Zeitpunkt laut Bürgermeister Arpad Bogya wohl "einzige Regenwolke Norddeutschlands“ entlud sich kurz vor Beginn um 19 Uhr am Hufeisensee derart heftig, dass sich der rote vor allem in einen nassen Teppich verwandelte. "Richtig ärgerlich“ fanden das die Kulturzelt-Organisatoren Fettah Diouri und Dirk Ihle – hatten sie doch noch auf einige Kurzentschlossene gehofft, die die letzten freien Plätze am Premierenabend hätten füllen sollen.

So dominierten anfangs Regenschirme das Bild, wovon sich die Besucher aber keineswegs nachhaltig die Laune verderben ließen – warum auch, bei solch unterhaltsamer Gesellschaft wie Clown Magic Berni ("ich bin das meistfotografierte Pferd hier“), einer Stelzenläuferin oder den Akrobatinnen, die an herabhängenden Tüchern Kunststücke vollführten. Doch Isernhagen hat noch viel mehr zu bieten: Die Jagdreiter aus H.B. galoppierten der Niedersachsen-Meute hinterher, die Stand-Up-Paddler des WSV zeigten Yogaübungen, und auch die Bläser der Musikschule trugen zum gelungenen Auftakt des zehntägigen Kulturspektakels bei.

John Pickering braucht nur Musik vom Band und ein Mikrofon: Mit Giacomo Puccinis "Nessun dorma“ markierte der Tenor den Auftakt im Zelt – und traf viele Zuhörer mitten ins Herz. Das bewies der tosende Applaus, den der Kirchhorster für seine Arie erntete – die heute nicht zuletzt dank des Engländers Paul Potts selbst jenen ein Begriff ist, die sonst keine klassische Musik hören.

Die Organisatoren hatten nach solch fulminanten Start naturgemäß einen leichten Stand: "Sie können uns für das Programm und alles andere verantwortlich machen“, sagte Dirk Ihle. "Er ist für den Regen verantwortlich, ich sage: Herzlich willkommen Isernhagen!“, entgegnete Fettah Diouri. Nach vielen Monaten Vorbereitung habe man ein tolles Programm mit vielen Isernhagener Kulturschaffenden auf die Beine gestellt. "Und dabei wussten wir anfangs nicht einmal, was ist das: H.B., K.B., A.B.C?“, sagte Diouri und erntete viel Gelächter. Sein Tipp für die nächsten zehn Tage: Bauchredner und Comedian Benjamin Tomkins (morgen, 20 Uhr). "Der kann nicht mehr bei uns im Pavillon Hannover auftreten, und wir haben 700 Plätze!“

Auch die Stargäste des Abends sind durchaus größere Säle gewohnt. Das A-cappella-Quartet LaLeLu aus Hamburg brauchte keine Aufwärmphase: Mit großen Stimmen, viel Charme und frechen deutschen Texten sangen sie über den Irrsinn der Moderne wie Flatrates nach Mozambique und vegane Hühner. Wer braucht da schon Instrumente? Dass zwischendurch der Regen die Stromversorgung der Verstärkeranlage lahmlegte? Geschenkt, die Vollprofis von LaLeLu improvisierten und sangen ihre nächsten Titel einfach ohne Mikrofone.

Am Sonntag wird ab 10 Uhr ein Zeltgottesdienst am Hufeisensee gefeiert. Um 14 Uhr beginnt dann bei freiem Eintritt der große Familientag zum Regionsentdeckertag, bei dem viele Vereine und Organisationen beweisen wollen, was Isernhagen kulturell alles zu bieten hat. Und: Mitmachen ist ausdrücklich erlaubt.

So kommt man an Tickets

Jeweils 50 Eintrittskarten sind für die Abendkasse reserviert. Wer es entspannter mag, kann sich noch im Vorverkauf in der HAZ-Geschäftsstelle, Im Mitteldorf 17 in Großburgwedel, bei Böhnert in Isernhagen H.B., im Rathaus sowie im Isernhagenhof in F.B. (dort nur werktags von 9 bis 12.30 Uhr) seine Tickets sichern. Das komplette Programm sowie Eintrittskarten gibt es auch auf kulturzelt-in-der-region.de.

doc6rays1v2dzr5eftygk2

Fotostrecke Isernhagen: Willkommen im Kulturzelt Isernhagen!

Zur Bildergalerie

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg