Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Jugendliche glänzen beim
 Endspurt am See

Isernhagen Jugendliche glänzen beim
 Endspurt am See

Schüler haben im Kulturzelt Isernhagen den Endspurt eingeläutet – am Donnerstagabend die Musikschule, am Freitagnachmittag dann das Gymnasium.

Voriger Artikel
Ein Konzert entzweit die Besucher
Nächster Artikel
Der Wahlverlierer heißt CDU

Die Gymnasiasten nehmen die Zuschauer im Kulturzelt Isernhagen mit auf einen lokalen Roadtrip.

Quelle: Frank Walter

Isernhagen. "Ihr in Euren Käffern!“: Für ihre wunderbare Kombination aus Schauspiel, Gesang und Instrumentalmusik ernteten die Gymnasiasten am Freitagnachmittag viel Applaus. Als lokales Roadmovie "Ausfahrt Isernhagen“ war ihr Beitrag angekündigt, und dieses Versprechen hielten sie bei ihrer künstlerischen Tour durch die "Ortschaft mit diesen gaaaanz vielen B-Dörfern“. Da wurde das Kirchturmdenken ("K.B. hat den Kommunalfriedhof!“) ebenso auf die Schippe genommen wie der "städtische“ Charakter der Gartenstadt Lohne. Ist es nur Fiktion, dass für manchen sogar der Rasenmäher als Statussymbol herhält? Und eine Hymne hatten die Schüler auch noch: "Isernhagen, meine Perle, ist so wunder-wunder grün.“

Bereits am Donnerstagabend hatte die Bühne der Musikschule Isernhagen & Burgwedel gehört. Die Band Dead Folks und das Sinfonische Blasorchester konnten so für die Schule werben. In der ersten Hälfte machten das sechs junge Leute, die sich der irischen Volksmusik verschrieben haben. Sie füllten mit viel Schwung und Hingabe das Zelt mit typisch irischen Klängen wie "Whiskey in the Jar“ und "Rocky Road to Dublin“. Ihr Improvisationstalent zeigte die Band ungewollt, weil ihr Sänger Clemens Wendt kurzfristig ausgefallen war. Dessen Bruder Thilo sprang mutig ein. Nach dem letzten Song meinte er trocken: "Das hat ja einigermaßen geklappt.“ Und damit hatte er recht.

Das Sinfonische Blasorchester stimmte im Anschluss "Montana“ an, ein Werk von Jan van der Roost, das zu den meistgespielten Kompositionen für Blasorchester gehört. Der erste Gast des Abends kam per Fahrrad: Jan Behnken, Lehrer für Schlaginstrumente, unterstützte das Orchester unkonventionell mit seiner Klingel. Auch die Hobby-Sopranistin Lisa Marie Sander wusste mit "Ich gehör’ nur mir“ und "I dream a dream“ das applaudierfreudige Publikum zu überzeugen.

doc6rekdvcanlkaridn681

Fotostrecke Isernhagen: Jugendliche glänzen beim
 Endspurt am See

Zur Bildergalerie

Von Jürgen Zimmer und Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Gemeinderates Isernhagen

Die Bürger in der Gemeinde Isernhagen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Gemeinderat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6rms3bcj0lk1i5bftk0t
Ohne Sprint 
fliegt‘s nicht

Fotostrecke Isernhagen: Ohne Sprint 
fliegt‘s nicht