Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
L381: Bürger fordern Verkehrsberuhigung

Isernhagen H.B./N.B. L381: Bürger fordern Verkehrsberuhigung

Der starke Verkehr auf der L381 ist seit Jahren ein Reizthema. Jetzt will sich eine Bürgerinitiative (BI) gründen, die die Verkehrsberuhigung auf der Ortsdurchfahrt zum Ziel hat.

Voriger Artikel
Einbrecher nehmen zwei Tresore mit
Nächster Artikel
Doch wieder die große Lösung?

Eine neue Bürgerinitiative will sich für eine Verkehrsberuhigung auf der L381 stark machen.

Quelle: Frank Walter

Isernhagen H.B./N.B.. "Wir machen Isernhagen wieder l(i)ebenswert! – Bürger für die Beruhigung unserer Dorfstraße L381" steht auf den Aufrufen, die zuletzt in der gemeinsamen Sitzung der Ortsräte Isernhagen H.B. und N.B. verteilt wurden. Als verantwortlich genannt wird auf den Zetteln der Umweltschutzverein Isernhagen und Umgebung, doch dieser will der BI nur Starthilfe geben.

Initiatorin der neuen parteiübergreifenden BI ist die H.B.erin Nicole Schweitzer, die seit 16 Jahren an der Burgwedeler Straße wohnt. Seitdem habe der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt stark zugenommen, "Ältere kommen kaum noch über die Straße". Besonders beim Lastwagenverkehr seit die Zunahme beachtlich – mutmaßlich, um der Autobahnmaut zu entgehen, vermutet Schweitzer. "Da wollen wir sagen, das passt uns so nicht, und Verbesserungen erreichen."

Das wollte in der Vergangenheit auch immer wieder der Ortsrat Isernhagen H.B. Drei oder vier Anläufe hatte es in den vergangenen 25 Jahren gegeben, die eine Verkehrsberuhigung auf der L381 zum Ziel hatten – bislang ohne Erfolg. Damit abfinden wollen sich die politischen Parteien aber nicht, wie sie übereinstimmend im Wahlkampf verkündet hatten.

Das erste BI-Treffen am Mittwoch, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Begegnungsstätte in H.B. Burgwedeler Straße 141c, soll dazu dienen, sich zu finden. "Wir wollen erst mal gucken, wie die Resonanz ist", so Schweitzer, die davon ausgeht, dass auch die politischen Parteien vertreten sein werden.

Zu einem zweiten Treffen sollen dann Vertreter der Firmen Rossmann und Fiege aus Großburgwedel eingeladen werden. Rossmann-Lastwagen sind häufig auf der L381 unterwegs, der Logistiker Fiege will im nächsten Jahr auf 7,5 Hektar hinter Rossmann sein regionales Hauptquartier ansiedeln – wovon viele Isernhagener eine weitere Zunahme des Lkw-Verkehrs auf der L381 erwarten. Auf der größten europäischen Immobilien-Fachmesse hat die Stadt Burgwedel am Dienstag zudem um weitere Gewerbeansiedlungen auf den Ackerflächen zwischen Großburgwedel und Isernhagen H.B. geworben, die wegen der Autobahnnähe vor allem für Logistikbetriebe interessant sein dürften.

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg