Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lebensberatungsstelle bittet um Spenden

Burgwedel/Isernhagen/Wedemark Lebensberatungsstelle bittet um Spenden

Mit dem Geld, das die Lebensberatungsstelle seit Anfang des Jahres von der Region Hannover bekommt, soll die Erziehungsberatung ausgebaut werden. Weil nun neues Personal hinzukommt, reichen die Räumlichkeiten nicht mehr. Und das Geld der Region deckt keine Sachkosten.

Voriger Artikel
Wahlplakate: Weniger ist mehr
Nächster Artikel
Wohnen mit der Kirche in Sicht

Hans-Jürgen Herrmann in den neuen Räumen der Lebensberatungsstelle.

Quelle: Derlin

Burgwedel/Isernhagen/Wedemark. Nachdem die Region einen großen Bedarf an Erziehungs- und Familienberatung in der Bevölkerung ausgemacht hatte, stellt sie der Lebensberatungsstelle der drei Nordkommunen mit Sitz in Isernhagen F.B. insgesamt eine Million Euro zur Verfügung. Eltern müssen in Erziehungsfragen nun also kein Honorar mehr bezahlen, Kinder mussten das ohnehin nicht. "Das ist ein schöner Erfolg, dass unsere Arbeit so unterstützt wird", sagt Geschäftsführer Hans-Jürgen Herrmann. Damit können zudem zu den bisher sieben Stellen knapp drei neue geschaffen werden. Diese sollen mittelfristig mit spezialisierten Psychotherapeuten und Psychologen besetzt werden. Doch die Büros reichen nicht mehr aus.

Der Verein hat aber Glück: Die Praxis im Erdgeschoss hat geschlossen, die Räume sind nun von der Lebensberatungsstelle angemietet. Insgesamt kommen 150 Quadratmeter hinzu. Derzeit werden diese umfangreich renoviert. Doch für die Büroausstattung, vor allem aber für den Spieltherapiebereich, sind keine Sachkosten eingeplant. "Wir hoffen deshalb auf Spenden, die wir für den Spieltherapiebereich und Möbel nutzen können", sagt Geschäftsführer Hans-Jürgen Herrmann.

Im Jahresrückblick stellte Herrmann außerdem fest, dass Flüchtlinge das Angebot kaum genutzt hätten. Das könne auch daran liegen, dass dort andere Netzwerke griffen. Außerdem sei auffällig, dass Trennungsprozesse von Paaren zunehmend eskalierten. Deshalb wünscht sich Herrmann für die Zukunft eine bessere Zusammenarbeit mit Jugendamt und Familiengericht.

Die Lebensberatungstelle feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Eine Feier ist für den 11. November geplant.

Von Katharina Derlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg