Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Letzte Chance zum Mitbestimmen des Pflasters

Isernhagen Letzte Chance zum Mitbestimmen des Pflasters

Seit Anfang Juli stellt die Gemeinde Isernhagen auf ihrer Homepage den Bürgern eine Frage: Welches Pflaster soll künftig den Marktplatz vor dem Rathaus schmücken? 650 haben sich bereits zu Wort gemeldet.

Voriger Artikel
Die Stadtbahn bleibt, wo sie ist
Nächster Artikel
Fünf Diebstähle zu klären

Musterpflaster 7 führt bei der Meinungsumfrage ganz knapp: Bis Freitag können die Isernhagener noch abstimmen, welcher Stein ihnen gefällt.

Quelle: Carina Bahl

Isernhagen. Die Aufgabe ist einfach: Die Isernhagener sollen sich die sieben dort ausgelegten Musterpflasterflächen anschauen, können sich auf einer Tafel über Kosten und Haltbarkeit der Steine informieren und im Anschluss online auf isernhagen.de abstimmen, welche Fläche ihnen am besten gefällt.

Um die 650 Stimmen zählt die Gemeinde bisher - Dopplungen nicht ausgeschlossen. „Wir sind mit der Resonanz zufrieden“, sagt Bürgermeister Arpad Bogya. „Aber 1000 Stimmen wären natürlich schöner.“ Sein Appell: „Die Bürger sollten sich genau überlegen, ob das Pflaster, das sie auswählen, auch großflächig schön aussieht.“

Die Musterflächen 6 und 7 liefern sich aktuell ein Kopf-an-Kopf- beziehungsweise Stein-an-Stein-Rennen. Die Isernhagener scheinen derweil den knappen Haushalt im Blick zu haben: Beide Musterflächen punkten als günstigste - die Anschaffung liegt zwischen 20 und 23 Euro pro Quadratmeter.

Das Meinungsbild, das sich die Gemeinde mit der Umfrage einholt, soll die Grundlage für die politische Entscheidung im Herbst sein, wenn das Gesamtkonzept für das neue Zentrum beraten wird.

Wer in dieser Geschmacksfrage noch mitentscheiden möchte, muss sich beeilen: Der Countdown läuft. Bis einschließlich Freitag, 24. Juli, ist das Portal auf der Homepage noch geschaltet.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg