Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lions Club sorgt für den besseren Klang

Isernhagen Lions Club sorgt für den besseren Klang

Mit insgesamt 5000 Euro unterstützt der Lions Club Isernhagen-Burgwedel den Musiknachwuchs an den Gymnasien in Altwarmbüchen und Großburgwedel.

Voriger Artikel
Nach 30 Jahren ist Schluss
Nächster Artikel
16 Jahre hinterlassen Spuren

Schulleiterin Christina Bielefeld und die Mitglieder der Schulband Rotten Onions freuen sich über die Spende, die Lions-Präsident Rüdiger Helmrich für neue Technik am Gymnasium Isernhagen symbolisch übergibt.

Quelle: privat

Isernhagen/Burgwedel. Seinen Wunsch hatte der Musikschullehrer im April gleich mit einem Preisschild versehen: Eine neue Verstärkeranlage für die Agora des Schulzentrums Isernhagen, mit gutem Mischpult und leistungsstarken Lautsprechern, das war es, was sich Konrad Marcus Weigt gewünscht hatte. Mit 2500 Euro hätte man auf lange Sicht ausgesorgt, war er überzeugt.

Und eben jene 2500 Euro sind es jetzt geworden, die der Lions Club Burgwedel-Isernhagen Schulleiterin Christina Bielefeld zusichern konnte. Die neue Verstärkeranlage wird voraussichtlich beim Sommerkonzert am Dienstag, 9. August, seine Premiere feiern. Eine Summe in gleicher Höhe erhält das Gymnasium Burgwedel für die technische Ausstattung des neuen Probenraums für die verschiedenen Musik- und Chorgruppen – schließlich kümmern sich die Lions um Projekte in beiden Kommunen.
war das Geld größtenteils beim Tanz in den Mai im Isernhagenhof. Und weil es diesmal beim Umsatz ein bisschen hakte, legte die Wohltätigkeitsorganisation kurzerhand noch Geld aus der Rücklage drauf – Abstriche bei der Förderung des lokalen Musikernachwuchses wollte man nicht machen.

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg