Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ist die "Mini Luma" Isernhagen-Standard?

Isernhagen Ist die "Mini Luma" Isernhagen-Standard?

Die Pilzleuchtensaison in Isernhagen ist ebenso beendet wie die Ära der Holzmasten: An der Moorstraße wurden die Letzten gestern abgebaut. Gleichzeitig wird die kleine Straße in Stelle jetzt zur Teststrecke für neue Straßenleuchten.

Voriger Artikel
Tablets ersetzen ab sofort die Schulbücher
Nächster Artikel
K113: Verkehrszählung kommt

Ist diese Mini Luma Isernhagen-Standard? An der Moorstraße in Stelle testet die Gemeinde aktuell zwei Modelle des Typs.

Quelle: Carina Bahl

Kirchhorst/Stelle.. Mit den Holzmasten war es wie mit den Bäumen in Isernhagen: Die Gemeinde ist verpflichtet, sie auf Standsicherheit zu prüfen. Nach langer Zeit war diese an der Moorstraße nicht mehr gegeben. Überhaupt: Holzmasten? Ein Relikt aus alten Zeiten der Straßenbeleuchtung.

Die Moorstraße hat gestern nun den Sprung aus der Vergangenheit in die Zukunft geschafft: Die Gemeinde ließ die alten Masten abbauen und sechs neue installieren, die jetzt zwei unterschiedliche Leuchten am Kopf tragen. Wo einst Pilz- und Kofferleuchten für Licht sorgten, hängt jetzt die Mini Luma – ein bildgebender Spitzname wird wohl noch gesucht.

Drei Leuchten weisen eine Lichtstärke von 1500 Lumen bei zwölf Watt auf, die drei anderen 1150 Lumen bei neun Watt. Sollte die Moorstraße jemals ausgebaut werden – die Pläne gibt es seit Langem – könnten die Masten stehen bleiben, verspricht Ines Wagenknecht von der Gemeinde. Der Grund für die unterschiedlichen Leuchten ist ein Test: „Wir suchen eine neue Standardleuchte für ganz Isernhagen“, erklärt Bürgermeister Arpad Bogya. Zwar hatte die Gemeinde vor wenigen Jahren erst alle Wohngebiete mit neuen Leuchten ausgestattet – deren Produktion ist nun aber eingestellt worden. Ersatzbeschaffungen sind nicht mehr möglich. „Das konnten wir nicht vorhersehen“, sagt Bogya.

Im strahlenden Sonnenschein unter der neuen Leuchte – da fällt ein Urteil schwer. „Wir werden Ende September bei einem Abendtermin Lichtmessungen vornehmen und auswerten“, kündigt Wagenknecht an – im Dunkeln.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sirp3rh5xu1awe0iim
Fast 500 fiebern mit Ferdinand

Fotostrecke Isernhagen: Fast 500 fiebern mit Ferdinand