Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mit der Kamera im Paradies

Isernhagen Mit der Kamera im Paradies

Die Naturfilmer Ulrike Hügel und Uwe Gohlke führen am Sonnabend, 24. Oktober, mit einer Multivisionsshow in das Naturparadies Dümmer. Die Vorführung beginnt um 19 Uhr im Saal des Gasthauses Voltmers Hof, Burgwedeler Straße 143, in Isernhagen H.B.

Isernhagen H.B.. Im international bekannten Naturpark Dümmer haben beide ihre Kameras herausgeholt, kurz bevor der alljährliche herbstliche Vogelzug wieder Zigtausend Kraniche aus ihren Brutgebieten an den zweitgrößten See Niedersachsens führt. Über mehrere Jahre und zu unterschiedlichen Jahreszeiten haben die beiden begeisterten Vogelbeobachter dieses wichtige Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiet rings um den Flachwassersee Dümmer besucht. Mit eindrucksvollen Aufnahmen haben sie dabei das Vogelleben am See, in den angrenzenden Feuchtwiesen, Kleingewässern, Bruchwäldern und Schilfgürteln dokumentiert. Neben den im Herbst zu ihren Winterquartieren ziehenden und am Dümmer rastenden Kranichen wird der zweitgrößte See Niedersachsens im Winter von Graugänsen, Saatgänsen und Blässgänsen besucht. Im Frühling kommen die Störche zurück zu ihren Nestern. Zugvögel rasten in der Dümmerniederung und stärken sich für den Weiterflug. Kampfläufer nutzen den Schutz der Feuchtwiesen für spektakuläre Balzrituale, während nebenan seltene Vogelarten wie Kiebitz, Bekassine und Uferschnepfe brüten.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg