Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Mobilität lockt Besucher ins Archiv

Altwarmbüchen Mobilität lockt Besucher ins Archiv

Mobilität im Wandel - unter diesem Motto stand der diesjährige Tag der Archive. Auch im Gemeindearchiv in Altwarmbüchen konnten Besucher am Sonntag Unterlagen rund um das Thema Mobilität in Isernhagen einsehen.

Voriger Artikel
Verdi geht gegen Gemeinde Isernhagen vor
Nächster Artikel
Rat stimmt für Mehrausgaben

Ob Straßenbahn-Linie 17 oder das Aufkommen des Automobils – Mobilität ist das Thema.Otto/Archiv (2)

Quelle: Lisa Otto

Altwarmbüchen. Gemeindearchivar Christian Heppner hatte sich entschieden, Dokumente über den Bau und die Nutzung von Verkehrsmitteln sowie die Mobilität der heimischen Bevölkerung auszustellen. So lernten die Interessierten den „Heiratsradius“ vergangener Zeiten kennen. Sie konnten eine Wahlkampfreise des früheren Reichstagsabgeordneten, Gemeindevorstehers von N.B. und Namensgebers des dortigen Museums, Wilhelm Dusche, nachvollziehen. Und auch die Straßenbahn-Linie, die ab etwa 1900 von Hannover durch Isernhagen bis nach Burgwedel führte, passte perfekt ins Thema.

Die Informationen über den Wandel der Mobilität reizten viele, sich am Tag der Archive ins Isernhagener Gemeindearchiv zu begeben. Und die Besucher am Sonntagnachmittag kamen längst nicht nur aus Isernhagen - selbst aus Garbsen hatten sich Interessierte auf den Weg gemacht.

Eingereiht in die Schlange der Gäste hatten sich auch Klaus Heuer, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Nordhannoversches Bauernhaus-Museum, sowie Ilse Dorothea Dauer-Böhm, Eigentümerin des Wöhler-Dusche-Museumshofs in N.B. Beide arbeiten bereits lange mit dem Gemeindearchivar zusammen, erhalten von Heppner immer wieder Dokumente für die eigenen Ausstellungen. Die diesjährige Sonderschau im Bauernhausmuseum im Mai steht passenderweise ebenfalls unter dem Motto „Mobilität“. Wer also am Sonntag nicht konnte, hat dann noch einmal die Möglichkeit, sich über dieses Thema zu informieren und im Bauernmuseum das ein oder andere zu sehen, was ihm noch nicht bekannt war. Im Gemeindearchiv in Altwarmbüchen steht Christian Heppner immer donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr Rede und Antwort. Von Lisa Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg