Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Moorfest 2018 wird zwei Tage lang gefeiert

Altwarmbüchen Moorfest 2018 wird zwei Tage lang gefeiert

Die mittlerweile 17. Auflage des Altwarmbüchener Moorfestes im nächsten Jahr wird erstmals zwei Tage lang gefeiert, und zwar am Sonnabend und Sonntag, 18./19. August. Die Organisatoren suchen bereits Sponsoren.

Voriger Artikel
Geständnis nach Diebstahlserie im Seniorenheim
Nächster Artikel
Schlange stehen vor der Schultoilette

Kommen, gucken, mitfeiern: Das Moorfest 2017 hatte trotz Regens wieder deutlich mehr als 1000 Menschen ins Altwarmbüchener Zentrum gelockt.

Quelle: Jarlim-Vormeier

Altwarmbüchen. Mehr Familien mit kleinen Kindern und Jugendliche hatten die Organisatoren des Moorfestes Mitte August zur Feier im Altwarmbüchener Zentrum locken wollen und dafür einige Neuerungen eingeführt. Mit Erfolg: Autoscooter und Karussell als neue Besuchermagneten hatten dazu beigetragen, dass Ortsbürgermeister Philipp Neessen und seine Mitstreiter hinter die 16. Auflage des Moorfestes zufrieden einen Haken setzen konnten – und dass, obwohl das Wetter nicht wirklich hatte mitspielen wollen.

Doch nach dem Fest ist vor dem Fest, und so haben Neessen und Co. bereits mit den Planungen für den Sommer 2018 begonnen. Was sie sich dafür vorstellen, geht deutlich weiter als die Neuerungen für dieses Jahr: Bei der 17. Auflage wird erstmals zwei Tage lang gefeiert, und zwar am Sonnabend und Sonntag, 18./19. August.

Es sei der Wunsch vieler Bürger gewesen, dass im Ortsteil Altwarmbüchen an mehr Tagen gefeiert werde als bislang, begründet Neessen dies. Das neue Organisationsteam habe sich gut eingearbeitet, so dass man es auch schaffen könne. Und, auch das verhehlt der Ortsbürgermeister nicht, es sei auch der Wunsch des Autoscooter-Betreibers gewesen, sein Fahrgeschäft nicht nur für einen Tag aufstellen zu müssen. Der Aufbau hatte in diesem Jahr bereits am Donnerstag begonnen – viel Aufwand dafür, dass die Fahrgäste nur am Sonnabend ihre Runden hatten drehen können.

Beginnen soll das Programm am zweiten Moorfest-Tag mit einem Jazzfrühschoppen, daran soll sich viel Programm für Kinder anschließen. Wird das Fest weiterhin so gut angenommen wie in der Vergangenheit, dann könnte es im Folgejahr 2019 sogar schon am Freitag beginnen. „Auch darüber haben wir diskutiert“, verrät der Ortsbürgermeister. Am Charakter des Festes, das vor allem von den vielen örtlichen Vereinen und Verbänden getragen wird, soll sich aber definitiv nichts ändern – „diesen Charakter wollen wir erhalten“, versichert Neessen.

Bereits jetzt begonnen hat die Suche nach Sponsoren. Wer sich finanziell am Bühnenprogramm, den Kosten für die Bands oder das Feuerwerk beteiligen und sich dafür auf Bannern, Plakaten, der Homepage oder während der Moderation präsentieren möchte, erreicht Neessen unter Telefon (0178) 4494224 und per E-Mail an philippneessen@web.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Frank Walter

doc6xhh7nkxl6xn9osz7qn
Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center

Fotostrecke Isernhagen: Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center