Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Musikschule bekommt ein Sinfonieorchester

Isernhagen Musikschule bekommt ein Sinfonieorchester

Die Bürgerstiftung nennt es ein „kulturelles Großprojekt“ - für die Musikschule geht ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung: Dank einer Förderung in Höhe von 22.500 Euro wird es in Isernhagen bald ein Sinfonieorchester geben.

Voriger Artikel
FDP: Flüchtlingsunterkünfte vor dem Bauhof bauen
Nächster Artikel
Wählergemeinschaft Bürgerstimme stellt sich vor

Das Team der Musikschule und die Bürgerstiftung Isernhagen freuen sich auf das erste Sinfonieorchester für Burgwedel und Isernhagen.

Quelle: Carina Bahl

Isernhagen. „Die Bürgerstiftung steht ja nicht nur für die Unterstützung Bedürftiger, sondern auch für die Förderung von Kunst und Kultur im Gemeindegebiet“, betont Stiftungsvorstand Joachim Wegener. Und in genau diesen Bereich falle die Förderung für das „kulturelle Großprojekt“, das in den nächsten drei Jahren von der Musikschule Burgwedel-Isernhagen umgesetzt wird: ein Sinfonieorchester. Mit 7500 Euro jährlich wird die Bürgerstiftung das Vorhaben fördern, „denn Musik verbindet und macht Freude. Das wollen wir unterstützen.“

Ein Sinfonieorchester bedeutet für die Musikschule derweil noch sehr viel mehr: „Nach den vielen Sparrunden in den vergangenen Jahren konnten wir immer weniger Einzelunterricht anbieten und unsere Talente fördern“, sagt Musikschullehrer Jahn Behnken. Wer in einem Orchester spielen wolle, brauche aber gezielten Einzelunterricht. Dank der Bürgerstiftung und den höheren Zuschüssen der beiden Kommunen sei das nun möglich. „Und wer Talent hat, für den ist ein Orchester auch ein großer Anreiz, ein Ziel.“ Zu oft hätten talentierte Musiker Isernhagen den Rücken gekehrt, um andernorts in einem Orchester zu spielen. „Außerdem sind Isernhagen und Burgwedel bildungsnahe und wohlsituierte Kommunen. Hier gehört ein Orchester einfach in die kulturelle Landschaft“, ist Behnken überzeugt. Wie groß die Resonanz ist, habe nicht zuletzt der große Erfolg des Probelaufs mit dem Weihnachtsoratorium im Dezember gezeigt.

Am 11. September soll das neue Orchester unter dem Namen HofSymphoniker sein erstes Konzert geben - ein Benefizauftritt für die Bürgerstiftung. „Wir werden keine starre Besetzung haben, sondern je nach Konzert und Anspruch die Besetzung wechseln“, erklärt Behnken. Berufsmusiker, Musikschüler und gern auch Amateure aus der Gegend quer durch alle Altersklassen sollen sich im Orchester zusammenfinden - mit steigendem musikalischen Anspruch. Wer beim neuen Sinfonieorchester HofSymphoniker in Isernhagen mitmachen möchte, kann sich in der Musikschule unter Telefon (05139) 4088 melden.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sirp3rh5xu1awe0iim
Fast 500 fiebern mit Ferdinand

Fotostrecke Isernhagen: Fast 500 fiebern mit Ferdinand