Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Vögel lieben "Feuerwehrhäuser"

Isernhagen Vögel lieben "Feuerwehrhäuser"

Hallo? Jemand zu Hause? Und ob! Die 50 Nistkästen, die die Jugendfeuerwehr Isernhagen N.B. vor mehr als 15 Jahren aufgebaut hat, sind begehrt bei den Vögeln in der Feldmark. Das hat die jährliche Reinigungs- und Reparaturaktion jetzt deutlich gezeigt.

Voriger Artikel
Dieser Markt bietet Besonderes
Nächster Artikel
Hausbesitzer lobt aufmerksamen Nachbarn

Jemand zu Hause? Die Jugendfeuerwehr Isernhagen N.B. reinigt und überprüft ihre Nistkästen in der Feldmark südlich von N.B.

Quelle: Feuerwehr

Isernhagen N.B.. Ein schöner Erfolg für die Jugendfeuerwehr: Die 50 Nistkästen, die der Retternachwuchs 1999 am Weg rund um das Seefugium im Landschaftsschutzgebiet südlich von N.B. angebracht hat, werden fleißig genutzt. Bei der jährlichen Reinigungsaktion kurz vor der Brutzeit konnten sich jetzt viele Spuren der geflügelten Bewohner finden.

Feldsperlinge, Blau- und Kohlmeisen, der Trauerschnäpper und auch der Kleiber gehören zu den Vögeln, die nur zu gern das von der Feuerwehr spendierte Quartier nutzen. Die vom Sturm herunter gewehten oder defekten Kästen haben die Jugendfeuerwehrmitglieder jetzt repariert und neu aufgehängt, andere gereinigt und für den „Neubezug“ fertiggestellt.

Wohl bemerkt: Die Jugendfeuerwehr in N.B. hat aber noch viel mehr zu bieten als Aktionen für den Naturschutz. Wer mindestens zehn Jahre alt ist, darf gern einmal donnerstags ab 18 Uhr beim Übungsdienst im Feuerwehrgerätehaus im Zentrum vorbeischauen. Weitere Informationen gibt es bei Jugendfeuerwehrwartin Claudia Frohne-Bohnet unter Telefon (05 11) 7795163.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Gemeinderates Isernhagen

Die Bürger in der Gemeinde Isernhagen haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Gemeinderat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

doc6ro51842wkl178k9kj6
Ehering taucht wieder auf

Fotostrecke Isernhagen: Ehering taucht wieder auf