Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ortsrat lehnt Neubauten ab

Altwarmbüchen Ortsrat lehnt Neubauten ab

Kostengünstiger Wohnraum fehlt - da war sich der Ortsrat Altwarmbüchen am Donnerstagabend einig. Dennoch lehnten die Politiker Neubaupläne an der Mozartstraße ab.

Voriger Artikel
Zuschuss fließt weiter nur für K.B.
Nächster Artikel
Wietzeaue: Es werde Licht

Vom Grünzug aus, den der Ortsrat nicht bebauen lassen will, geht der Blick über
die Garagen auf die Wohnhäuser
an der Mozartstraße.

Quelle: Martin Lauber

Isernhagen. Auf dem Areal zwischen dem Riehegraben und den Garagen am Wendehammer der Mozartstraße sollten zwei dreigeschossige Mehrfamilienhäuser gebaut werden. „Hier besteht die Möglichkeit, auf einem Bestandsgrundstück kostengünstigen Wohnraum, zum Beispiel Wohnungen unter anderem für soziale Zwecke, zu schaffen“, heißt es im Schreiben eines Planungsbüros, das eine Änderung des Bebauungsplans zum Ziel hatte.

Vertreter aller Ortsratsfraktionen betonten zwar, dass bezahlbarer Wohnraum fehle. Der Bereich an der Mozartstraße sei dafür aber ungeeignet. „Das ist einfach zu eng“, fasste es Heiko Weichert (Linke) zusammen.

Ein weiterer wichtiger Grund für die Ablehnung war der Parkplatzmangel an der Mozartstraße, den auch schon die Gemeindeverwaltung in ihrer Einschätzung angeführt hatte. Rein rechnerisch fehlen dort schon heute knapp 20 Stellplätze, hinzu kommt der Bedarf durch die nahe Seniorenwohnanlage. Eine spontane Befragung von Bewohnern vor Ort habe gezeigt, dass bereits zum jetzigen Zeitpunkt ein Mangel an Stellplätzen vorliege, so die Verwaltung. Falls man dem Bauvorhaben zustimme, werde das den Druck weiter erhöhen. „Die Fläche für Parkplätze und Garagen ist dann aber weg“, gab Ortsratsbetreuerin Claudia Halfen zu bedenken. Denn für die beiden Mehrfamilienhäuser angedacht ist eine Fläche, die laut gültigem Bebauungsplan für Garagen und Stellplätze vorgesehen ist. Auf der Planzeichnung sind insgesamt 118 Garagen dargestellt. Tatsächlich realisiert wurden bisher aber nur 51 Garagen und zehn Stellplätze. Da sowohl die Politiker als auch die Verwaltung zudem den Grünzug am Riehegraben erhalten wollen, fiel das Bauprojekt letztlich einstimmig durch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sirp3rh5xu1awe0iim
Fast 500 fiebern mit Ferdinand

Fotostrecke Isernhagen: Fast 500 fiebern mit Ferdinand