Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Einbruchsversuch in Schule scheitert

Isernhagen Einbruchsversuch in Schule scheitert

Mit 1,1 Promille hat die Polizei einen Autofahrer in H.B. aus dem Verkehr gezogen. Zudem werden Zeugenhinweise für einen versuchten Einbruch ins Schulzentrum und eine Sachbeschädigung am Papenburg-See gesucht.

Voriger Artikel
Reaschüler zeigen Praktikumsergebnisse
Nächster Artikel
Ab April geht Sky wieder an der Leine

Unbekannte haben versucht, ins Schulzentrum in Altwarmbüchen einzubrechen. Die Polizei sucht Zeugen.

Quelle: Symbolbild

Isernhagen. Unbekannte haben am Wochenende versucht, in das Schulzentrum am Helleweg in Altwarmbüchen einzubrechen. Wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte, ereignete sich die Tat bereits zwischen Freitag, 22 Uhr, und Montag, 6.30 Uhr. An den Schlössern mehrerer Türen der Sporthalle und der benachbarten IGS wurden Kappen entfernt und an Schrauben herumgedreht. Die Schadenshöhe beträgt rund 500 Euro.

Am sogenannten Papenburg-See am Landwehrdamm in Isernhagen H.B. haben Unbekannte zwischen Sonnabend, 13 Uhr, und Montag, 6 Uhr, randaliert: An einem Bagger beschmierten sie eine Scheibe und beschädigten außerdem die Frontscheibe. Die Reparatur dürfte rund 1000 Euro kosten.

Zeugen zu beiden Vorfällen sollten sich unter Telefon (0 51 39) 99 10 melden.

Mehr als 1,1 Promille zeigte das Atemalkohol-Messgerät bei einem 46-Jährigen an, den Polizisten am Montag um 14 Uhr in seinem VW auf der Burgwedeler Straße in Isernhagen H.B. gestoppt hatten. Bei einem solchen Wert gelten Menschen als absolut fahruntüchtig. Den Führerschein konnte die Polizei dem Mann nicht abnehmen – er besitzt gar keine Fahrerlaubnis, wie sich herausstellte.

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xhh7nkxl6xn9osz7qn
Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center

Fotostrecke Isernhagen: Hunderte feiern Peter Maffay im A2-Center