Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 8° wolkig

Navigation:
Rathaus-Vize: Posten lockt viele Bewerber

Isernhagen Rathaus-Vize: Posten lockt viele Bewerber

Mehr als 40 Bewerber wollen stellvertretender Rathauschef in Isernhagen werden. Der Rat soll Anfang Februar über den Nachfolger des Ersten Gemeinderates Frank Niemeier entscheiden.

Voriger Artikel
77-Jähriger liegt 24 Stunden hilflos in Wohnung
Nächster Artikel
Ob auf Schlitten oder Bob: Rodeln macht Laune

Für Frank Niemeier wird ein Nachfolger gesucht.

Quelle: Carina Bahl

Isernhagen. Im Rathaus dreht sich zum Jahresanfang das Personalkarussell, gleich für mehrere Positionen werden neue Mitarbeiter gesucht. Die wichtigste Veränderung steht dabei in der vierten Etage des Rathauses an: Ende 2016 wird Frank Niemeier nach dann 16 Jahren als Erster Gemeinderat in Pension gehen. Gesucht wird deshalb für Anfang 2017 ein neuer stellvertretender Rathauschef.

Die Gemeinde hatte die Stelle bereits jetzt ausgeschrieben, um diese wichtige Personalie möglichst weit weg von der Kommunalwahl im Herbst zu halten. Wie aus Politikerkreisen zu erfahren war, sind mehr als 40 Bewerbungen eingegangen. Die im Rat vertretenen Fraktionen haben eine Liste mit Kurz-Vitas der Kandidaten erhalten. Zudem hatten sie die Möglichkeit, die kompletten Bewerbungsunterlagen vertraulich einzusehen.

Jetzt sind die Ratsfraktionen aufgefordert, ihre Meinung zu äußern, wen Bürgermeister Arpad Bogya aus ihrer Sicht für die nächsten Wochen zu persönlichen Gesprächen einladen sollte. Das letztendliche Vorschlagsrecht, wer sein neuer Stellvertreter werden soll, obliegt dem Bürgermeister. Gewählt wird der Erste Gemeinderat in der Ratssitzung am Donnerstag, 4. Februar. Der Kandidat benötigt die einfache Mehrheit von 18 Stimmen.

Eine besondere Bedeutung bekommt die Wahl, weil sich Bürgermeister Bogya in seiner letzten Amtszeit befindet. Möglicherweise bringt er diese nicht zu Ende, sodass es bereits in einigen Jahren darum gehen könnte, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Erfahrungsgemäß könnte der Erste Gemeinderat dann ein besonders aussichtsreicher Kandidat sein. Für die Ratsfraktionen dürfte es also schon jetzt eine Rolle spielen, welches Parteibuch der jeweilige Bewerber hat.

n Noch bis Freitag, 8. Januar, läuft die Bewerbungsfrist für die Leitung der Planungsabteilung - angesichts der vielen Projekte in Isernhagen eine durchaus spannende Aufgabe. Noch-Amtsinhaber Benjamin von Ahlen rückt beruflich näher an seinen Wohnort heran. Verstärken wird die Gemeinde ihr Team an Sozialarbeitern, die sich um die Flüchtlingsbetreuung kümmern. Für die Besetzung der mittlerweile dritten Stelle läuft nach Angaben von Gemeindesprecherin Svenja Theunert das Auswahlverfahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6pu2ns24hhy196yzrmks
Stimmgewaltig vor vollen Reihen

Fotostrecke Isernhagen: Stimmgewaltig vor vollen Reihen