Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Schüler beschmieren Pflaster – aus Testgründen

Altwarmbüchen Schüler beschmieren Pflaster – aus Testgründen

Ausschließlich aus Testgründen durften am Montag Schüler die Muster-Pflasterflächen vor dem Rathaus mit Eiern, Eis und Senf beschmieren. Am Ende des Jahres will der Rat über die Marktplatzsanierung im Zentrum entscheiden: Welches Pflaster soll genommen werden? Ob die Muster-Pflasterflächen den Schmutz vertragen, wird sich zeigen.

Voriger Artikel
AWO-Kita soll Anbau für Krippe bekommen
Nächster Artikel
Kita nach einem Jahr offiziell eingeweiht

Auf das Pflaster, fertig, los: Die Isernhagener Realschüler dürfen auf Wunsch des Bürgermeisters die Muster-Pflasterflächen vor dem Rathaus beschmutzen.

Quelle: Carina Bahl

Isernhagen. Moralisch ist das nicht einwandfrei: Mit Essen spielt man nicht. Das wissen auch Isernhagens Bürgermeister Arpad Bogya und Bauamtsleiterin Heike Uphoff. Aber: Die Mission auf den Pflaster-Musterflächen vor dem Rathaus am Montag war auch gar nicht spielerisch gemeint, sondern ein ernsthafter Feldversuch.

Wenn der Rat Ende des Jahres über das Pflaster für die Marktplatzsanierung im Zentrum entscheiden soll, dann auf Basis harter Fakten. Welches Muster die Bürger bevorzugen, hatte bereits eine Onlineumfrage gezeigt. Aber welcher Stein verträgt rohe Eier, Schokoladeneis, Erde, Kaugummis, Senf, Ketchup, Öl und Majo? Das wird sich jetzt zeigen. Dank hoch motivierter Realschüler, die sichtlich ihre Freude am unkonventionellen Auftrag ihres Bürgermeisters hatten, ist der Dreck, der an jedem Wochenmarkttag auf die Steine kleckern könnte, jetzt liebevoll eingearbeitet. Wie hartnäckig oder pflegeintensiv das Pflaster wirklich ist, wird der Bauhof entscheiden - die Fahrt der Kehrmaschine ist für Donnerstagfrüh angekündigt.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg