Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
600 Schüler rennen für Sri Lanka

Altwarmbüchen 600 Schüler rennen für Sri Lanka

Die Schüler laufen und laufen - gemeinsam auf dem Sportplatz Altwarmbüchen. Erstmals beteiligten sich am Freitag zwei Schulen am Spendenlauf Run for Help. Die Erlöse sollen Wasseraufbereitungsanlagen in Sri Lanka finanzieren.

Voriger Artikel
36 Sponsoren machen die Jugendpflege mobil
Nächster Artikel
Zwei Händler sind
 seit 1971 dabei

Schüler der Realschule und des Gymnasiums Isernhagen laufen für einen guten Zweck: Wasseraufbereitungsanlagen in Sri Lanka.

Quelle: Derlin

Altwarmbüchen. Über 400 Kinder des Gymnasiums und noch einmal um die 200 Schüler der Realschule haben sich Freitagmorgen ab 9 Uhr für den Lauf auf dem Sportplatz eingefunden. Zuvor hatten sie Sponsoren erbeten, für jede Runde einen Betrag zu spenden. Auch Festbeträge waren möglich. Mütter und Väter, örtliche Unternehmen und Banken fanden sich, um das Projekt in Sri Lanka zu unterstützen.

Seit Jahren bietet das Gymnasium eine Sri-Lanka-AG an, die einen jährlichen Austausch plant sowie alle zwei Jahre eine Rundreise. Daran hat auch Jeannine Celina Schultheiß teilgenommen. "Wir waren überall, auch in Kinderheimen: Das hat mich alles sehr berührt", berichtet die 16-Jährige. "So weiß man, wo das Geld hingeht und ist heute noch motivierter zu laufen."

Im vergangenen Jahr kamen über 10.000 Euro zusammen. "Mit dem heutigen Lauf und den zusätzlichen Schülern erwarten wir einen höheren Betrag", sagt Lehrer Florian-Malte Jorke. Er leitet die AG und hat auch den Spendenlauf mitorganisiert. Das Geld soll Wasseraufbereitungsanlagen finanzieren, weil die schlechte Wasserqualität in Sri Lanka immer wieder zu Nierenerkrankungen führt.

Von Katharina Derlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg