Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Hier hilft das Geld aus Isernhagen

Isernhagen Hier hilft das Geld aus Isernhagen

Jedes Jahr erlaufen Hunderte Isernhagener Schüler Tausende von Euro für Hilfsprojekte in Sri Lanka, doch wo bleibt das Geld? Vor Ort pflegen Manfred Möller und Florian Jorke vom Verein Sri-Lanka-Arbeitsgemeinschaft Isernhagen Kontakte und haben gleichzeitig ein Auge darauf, wie es um die Hilfsprojekte steht.

Voriger Artikel
Seniorin bei Verkehrsunfall verletzt
Nächster Artikel
Rewe muss Supermarkt-Bau nicht unterbrechen

Besuch in dem nach Tsunami errichteten Heim in Weliweriya – der Dank ans Gymnasium Isernhagen hängt Weiß auf Blau an der Wand.

Quelle: privat

Isernhagen/Colombo. Unter anderem trafen sie sich jetzt mit dem Initiator des Sri-Lanka-Schulaustauschprogramms, dem ehemaligen Botschafter in Deutschland, Danesh Casie Chetty, der nach seinem Besuch am Gymnasium Isernhagen beim zweiten Sponsorenlauf "Run for Help“ im Jahr 2004 die Kontakte zum S. Thomas' College in Mount Lavinia hergestellt hatte. Die langjährige Freundschaft zu dieser Schule und auch zum Ladies' College soll am Dienstag, 12. Juli, in Form von Schulpartnerschaftsverträgen auch offiziell besiegelt werden. Bei der Unterzeichnung dabei sein werden auch Isernhagens Bürgermeister Arpad Bogya sowie zwei ehemalige Schüler des Gymnasiums Isernhagen, die in diesem Jahr ihr Abitur bestanden haben.

Am selben Tag soll auch die erste Wasseraufbereitungsanlage offiziell übergeben werden, die die Isernhagener Schüler dank ihrer Laufsponsoren finanziert haben. Vielerorts im Inselstaat ist das Trinkwasser stark verunreinigt, viele Menschen leiden unter chronischen Nierenerkrankungen.

Weitere Station des Besuchs in Sri Lanka für Möller und Jorke war das nach dem Tsunami 2004 errichtete Heim in Weliweriya. Da die Tsunami-Kinder inzwischen alle im Ausbildungsalter sind, wurde das Heim vor einigen Jahren zu einer Tageseinrichtung für behinderte Kinder umgestaltet. Unter der Leitung der Franziskaner leisteten die Betreuer dort gute, aufopferungsvolle Arbeit, wie Möller berichtet.

Für 15 Euro im Monat oder aber 180 Euro pro Jahr kann jedermann Projektpate für das Heim werden. Einmalspenden und Projektpatenschaftsgeld können überwiesen werden an den Verein „Sri Lanka Arbeitsgemeinschaft Isernhagen e.V.“, Slagi e.V., IBAN DE73 250 501 800 910 084 700.

Von Frank Walter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg