Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Umgekippter LKW sorgt für Vollsperrung

Isernhagen Umgekippter LKW sorgt für Vollsperrung

Ein 49-Jähriger ist Montagmorgen bei einem Ausweichmanöver mit seinem LKW von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug kippte um und blieb im Straßengraben liegen. Die K 114 war mehrere Stunden gesperrt.

Isernhagen . Der Fahrer des 10-Tonners war nach Angaben der Polizei gegen 4.35 Uhr auf der Kreisstraße 114 aus Altwarmbüchen kommend in Richtung Isernhagen KB unterwegs. Plötzlich habe ein Reh die Fahrbahn gekreuzt, weshalb der LKW-Fahrer ausweichen wollte. Bei dem Manöver verlor er offenbar die Kontrolle über seinen Laster. Der Wagen geriet ins Schlingern und kippte nach links in den Graben.

Dort blieb der Lastwagen auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Ein Spezialkran zog den LKW aus dem Graben. Es entstand ein Schaden von zirka 50.000 Euro.

Die Bergung des 10-Tonners war gegen 8.15 Uhr beendet. Danach erfolgten Reinigungsarbeiten - seit etwa 8.45 Uhr ist die K 114 wieder befahrbar.

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w950muax7q19qgfwhzq
Gymnasiasten begrüßten die Neuen sportlich

Fotostrecke Isernhagen: Gymnasiasten begrüßten die Neuen sportlich