Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Weltklassik am Klavier – auf Brasilianisch

Isernhagen Weltklassik am Klavier – auf Brasilianisch

Brasilien verbindet man auf den ersten Blick wohl nicht mit klassischer Klaviermusik, sondern eher mit heißen Rhythmen – Pianist André Dollabella will bei seinem Konzert am Sonntag, 7. Mai, im Isernhagenhof aber das Gegenteil beweisen. Der Brasilianer tritt dort ab 17 Uhr in der Reihe „Weltklassik am Klavier“ auf.

Voriger Artikel
Kinder laufen eifrig fürs Sportabzeichen
Nächster Artikel
Brandstifter zünden 60 Strohballen an

Entführt seine Zuhörer in eine kreative Welt mit Werken von Brahms, Schubert, Wagner und Liszt: André Dollabella.

Quelle: privat

Isernhagen F.B.. Eine Schatztruhe prall gefüllt mit Edelsteinen der klassischen Musik – so lautet sein Versprechen für das Programm unter dem Titel „Tschaikowskys Wiegenlied und andere Prezisionen“ . In der Welt der klassischen Musik begegnen dem Pianisten immer wieder Bearbeitungen bekannter Werke und Melodien.Es gibt unterschiedliche Ansatzpunkte: In einer Zeit, in der es keinerlei Tonträger gab, war die Bearbeitung beziehungsweise die Übersetzung neuer Werke und Melodien auf das Klavier ein Weg, Kompositionen einem größeren Publikum vorzustellen. Aber es gab auch Bearbeitungen, die sich eine bekannte Melodie zur Grundlage nahmen und daraus etwas völlig Neues schufen. Für André Dolabella war seine erste Bearbeitung von Debussys Werk „Prélude à l’après-midi d’un faune“ der „Türöffner“ in die Welt der Transkription, die ihn bis heute fesselt und begeistert.

Mit seinem Programm entführt er in diese kreative Welt mit Werken von Brahms, Schubert, Wagner, Liszt und vielen anderen. Beruhigend erklingen beispielsweise Tschaikowskys „Wiegenland“ und Schuberts „Litanei“, während Ravels „La Valse“ mit zum Ball nach Wien entführt. Zum krönenden Abschluss entfachen Tristan und Isolde das Feuer der Liebe, der Leidenschaft und der Tragik.

Der brasilianische Pianist hat seine Ausbildung bei Frederic Meinders und mit Höchstnote bei Professor Solter an der Hochschule für Musik Karlsruhe absolviert. Dolabella wurde international mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Als Solist gab er Konzerte mit verschiedenen Orchestern wie dem Minas Gerais, dem Staatsorchester Porto Alegre, dem Philharmonischen Orchester Bacau und dem Niedersächsischen Staatsorchester Hannover. Dollabella widmet sich ebenfalls der Kammermusik und der Liedbegleitung und tritt dafür regelmäßig in zahlreichen Städten Brasiliens, Italiens, Spaniens, Frankreichs, Finnlands, Griechenlands und Deutschlands auf. In 2016 konzertierte er unter anderen mit Rachmaninoffs drittem Klavierkonzert.

Der Eintritt zum Konzert im Isernhagenhof, Hauptstraße 68 in F.B., kostet 20 Euro. Studenten zahlen 15 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zahlen nichts. Reservierungen sind unter Telefon (02 11) 9 36 50 90 sowie per E-Mail an info@weltklassik.de möglich.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x61lpp1ysn1k9mscl1s
Stiftung St. Marien will Turmraum sanieren

Fotostrecke Isernhagen: Stiftung St. Marien will Turmraum sanieren