Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wo der Sommer zu Hause Spaß macht

Isernhagen Wo der Sommer zu Hause Spaß macht

Warum in die Ferne schweifen? Wenn die Sonne scheint, liegt das Gute so nahe. Viele Isernhagener wissen das und handeln danach. Die HAZ hat am Wochenende Daheimgenießer in allen Ortschaften ihrer Freizeitgemeinde getroffen.

Voriger Artikel
EWI spendet 4000 Euro an fünf Vereine
Nächster Artikel
Diakonin bringt Kirche näher

Sie entspannen in N.B. im Garten des Nordhannoverschen Bauernhausmuseums bei Kaffee und Kuchen: Ursula Lindemann (von links), Brigitte Höner, Wolfram Demmig, Wolfgang Kuse, Käthe Franke und Annemarie Kuse.

Quelle: Hartung

Isernhagen. So schwimmt man gegen den Massenstrom: „Bei diesem Wetter sind die meisten Leute am Badesee. Da ist es hier schön leer“, sagt Nicole Meier. Zusammen mit ihrem Partner Marco Krause sucht sie sich am Sonntagvormittag im Blumenhof Kirchhorst in aller Ruhe eine große Pflanze aus. Dass das Thermometer im Gewächshaus bereits 27,9 Grad zeigt, wen stört’s?

Auch in K.B. gibt es eine gute Alternative zum See. Die achtjährige Lotta-Maria ist mit ihrem Vater aus N.B. rüber geradelt zum Spielplatz hinter der neuen Kita in K.B. – für beide einer der schönsten in der Gemeinde. Pferde, Kühe, sogar Ziegen grasen rundherum – und die Ruhe ist so himmlisch wie der Blick auf den Kirchturm.

Im Fahrradsattel verbringen Jürgen und Katharina Herm sowie Karin Miklos und Peter Stelmann den Sommersonnensonntag: Auf dem Pfad der Menschenrechte in Neuwarmbüchen nehmen sie gewissermaßen Schwung: „Wir sind richtig sportlich, danach fahren wir noch nach Celle und Lüneburg“, scherzt Peter Stellmann.

Nicht mit dem Fahrrad, sondern auf Schusters Rappen macht eine Wandergruppe im Nordhannoverschen Bauernhausmuseum in N.B. Station. „Wir machen jetzt hier Pause, die haben wir uns verdient“, sagt Wolfgang Kuse und lacht. Die Fachwerkkulisse ist perfekt für Kaffee und Kuchen im Garten. „Nächsten Sonntag kommen wir wieder, der Zuckerkuchen ist hier schon Kult.“

Auch in F.B. lockt selbst gebackener Kuchen – in den Kaffeegarten vor der Backsteinfassade des Isernhagenhofs. Abends wird indes drinnen aufgetischt – Familie Rautenkranz hat wieder mal einen kompletten Kultursommer geplant. Am Sonn-abendabend ist das Trio Please Spring! im KulturKaffee angesagt – und die Zuhörer sind begeistert.

Und was ist mit der Metropole Altwarmbüchen? Kramer’s Eiscafé im Zentrum bietet schöne Schattenplätze, die begehrt sind. Ein Haselnussbecher für Sarah, ein Joghurtbecher für Leon – die Geschwister lassen es sich schmecken. Leon musste jedoch dazu überredet werden. „Eigentlich wollte ich lieber Lego spielen.“ Und was ist das Naheliegendste an einem sommerlichen Sonntag in Isernhagen? Man sonnt sich am Wietzesee in H.B., springt ins Wasser oder spielt Volleyball.

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg