Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wohnhäuser statt Kegelbahn? Wirt überlegt noch

Neuwarmbüchen Wohnhäuser statt Kegelbahn? Wirt überlegt noch

Wird das Gasthaus Lange in Neuwarmbüchen abgerissen? Der Wirt überlegt noch, die Stadt hat jedoch grundsätzlich nichts gegen das Vorhaben.

Voriger Artikel
Richter sieht „noch Luft nach oben“
Nächster Artikel
Fronten im Streit um Flüchtlingsheim verhärtet

Kegelfreunde und Schützen gehören zu regelmäßigen Gästen im Gasthaus Lange.

Quelle: Frank Walter

Neuwarmbüchen. Gasthäuser auf dem Dorfe sind Treffpunkte für Vereinsleben und Geselligkeit - kein Wunder, dass mancher hellhörig wird, wenn wie jetzt in Neuwarmbüchen Pläne auftauchen, die das Aus einer Gaststätte bedeuten würden.

Vom Abriss des seit 1973 bestehenden Gasthauses Lange am Heisterkamp ist in einer Bauvor­anfrage die Rede, die bei der Gemeindeverwaltung eingegangen ist. Geplant sei, die dann freie Fläche in drei separate Grundstücke aufzuteilen und mit Einfamilienhäusern zu bebauen - eingeschossig und mit Satteldächern. Ansichten der geplanten Häuser sind der Bauvoranfrage beigefügt, welche die Gemeindeverwaltung nun positiv beschieden hat.

Nun sind Bauvoranfragen beileibe nicht mit Bauanträgen zu verwechseln - eine Anfrage ist nur ein kostengünstiger Weg herauszufinden, ob ein Vorhaben städtebaulich zulässig wäre. Und genau so möchte Gastwirt Jürgen Lange das auch verstanden wissen: Er habe lediglich sondieren wollen, was auf dem Grundstück möglich sei, um dann in Ruhe gemeinsam mit der Familie zu entscheiden, was werden soll. Immerhin ist Lange 63 Jahre alt, und da liegt der Gedanke an den Ruhestand nahe. „Aber mich treibt keiner, und es ist auch nichts für dieses Jahr“, stellt er klar. Er habe bereits für das ganze Jahr Termine gemacht, „und ich bin verlässlich und halte sie ein“. Seinen regelmäßigen Gästen versichert er, rechtzeitig Bescheid zu geben, bevor er aufhört - „ich bin ehrlich mit den Leuten“.

Betroffen von der Schließung wären unter anderem der Schützenverein Neuwarmbüchen, der im Keller seinen Schießstand hat, Vereine, die sich alljährlich beispielsweise zum Grünkohlessen treffen, sowie jeder, der auf Neuwarmbüchens einziger Kegelbahn seine Freizeit verbringt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sirp3rh5xu1awe0iim
Fast 500 fiebern mit Ferdinand

Fotostrecke Isernhagen: Fast 500 fiebern mit Ferdinand