Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zur neuen Kirche gibt es einen neuen Pfarrer

Isernhagen Zur neuen Kirche gibt es einen neuen Pfarrer

Die neue Heilig Kreuz-Kirche in Altwarmbüchen soll am 8. Januar eingeweiht werden. Bereits am Donnerstag nimmt der neue Pfarrer Matthias Kaleth seinen Dienst auf.

Voriger Artikel
Bauvoranfrage für den Maikäfer zurückgezogen
Nächster Artikel
Eine neue Dorfmitte für Kirchhorst?

Die neue Heilig-Kreuz-Kirche im Zentrum von Altwarmbüchen soll im Januar eingeweiht werden. Der neue Pfarrer heißt Matthias Kaleth.

Quelle: Carina Bahl

Altwarmbüchen. Im Bistum Hildesheim werden alle aktiven Priester regelmäßig versetzt – so kommt es, dass Pfarrer Christoph Lindner jetzt nicht die Ehre erhält, das neue katholische Gemeindezentrum von Heilig Kreuz im Januar in Altwarmbüchen mit einzuweihen. Lindner ist ab sofort in Garbsen eingesetzt.

Seine Nachfolge im Kirchenverbund Heilig Geist tritt ab Donnerstag der gebürtige Hannoveraner Matthias Kaleth an, der zuletzt in Stade als Pfarrer tätig war. „Der Umzug ist passiert. Ich freue mich auf die Arbeit in meiner alten Heimat“, sagt der 52-Jährige, der fortan auch für die rund 1000 Mitglieder von Heilig Kreuz in Altwarmbüchen zuständig sein wird. Dass er in eine Gemeinde kommt, die es schafft, eine neue Kirche zu bauen, freut ihn besonders: „Das ist alles andere als selbstverständlich. In Stade mussten wir erst eine Kirche abwickeln.“ Noch hat er es nicht zum Baustellenbesuch geschafft – „aber jetzt ist mein Fahrrad ausgepackt, und ich hole das schnell nach“, verspricht der Pfarrer, der in Münster, Göttingen und Berlin studiert hat.

Viel Erfahrung hat Kaleth in der Ökumene, hat er doch mehr als acht Jahre in einem ökumenischen Zentrum in Lüneburg gearbeitet. „Diese Zeit hat mich sehr geprägt. So eng miteinander zu arbeiten, das macht Spaß. Das ist, wie gemeinsam zu kochen“, schwärmt der Pfarrer. In Altwarmbüchen dürfte er diese Vorliebe ausleben können: „Dort haben wir ja noch keine eigene Herberge und dürfen in der evangelischen Kirche unsere Gottesdienste feiern. Das ist toll.“

Aber die ökumenische Zeit findet bald ein Ende: Die Bauarbeiten an der neuen Kirche biegen auf die Zielgerade ein – im Dezember wird Heilig Kreuz eingerichtet, am 8. Januar beginnt um 15 Uhr die offizielle Einweihung mit Bischof Norbert Trelle. Insgesamt investiert Heilig Kreuz 1,8 Millionen Euro für den Neubau – das Gros der Kosten konnte durch den Verkauf der Fläche gestemmt werden, wo jetzt der Rewe-Markt eröffnet hat. 7000 Euro haben zudem Gemeindemitglieder beigesteuert, die sich Patenschaften für Kirchenstühle gesichert haben. Die Einführung von Matthias Kaleth beginnt am Donnerstag um 18.30 Uhr mit einer Vesper in der Heilig-Geist-Kirche in Hannover-Bothfeld. In Altwarmbüchen predigt der neue Pfarrer am Sonntag, 2. Oktober, ab 18.30 Uhr in der evangelischen Christophoruskirche.

Von Carina Bahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sm6e19282awue1xchg
Wo ist der Hydrant? App weist den Weg

Fotostrecke Isernhagen: Wo ist der Hydrant? App weist den Weg