Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Laatzen
In der Gleidinger Heimatstube schauen sich Gerhard Heinze (von links), Reinhold Sachs und Gisela Meyerhoff (rechts) vom damaligen Organisationsteam Ritter- und Tordenskioldstraßenfestes zusammen mit dem Kulturring-Vorsitzenden Christian Röhl alte Fotos und Dokumente vom Straßenfest aus dem Jahr 1989 an.
Gleidingen

Vor mehr als 28 Jahren wurde in Gleidingen groß gefeiert: Am 24. Juni 1989 hatten Anwohner der Ritter- und Tordenskioldstraße ein Straßenfest organisiert und Hunderte Besucher kamen zu der Feier. Die verbliebenen Einnahmen haben die damaligen Organisatoren jetzt dem Gleidinger Kulturring gespendet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Briefverteilerzentrum Rethen
Einbrecher stehlen Tausende Sendungen
Tausende Briefsendungen gestohlen: In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte in das Verteilerzentrum der Post im Rethener Gewerbegebiet eingestiegen. Es war dort bereits der fünfte Einbruch seit März.

In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte in das Briefverteilerzentrum der Deutschen Post im Rethener Gewerbegebiet eingestiegen und haben dort rund 3000 Sendungen gestohlen – darunter mehrere Briefe mit Sammelmünzen. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist es dort bereits der fünfte Einbruch seit März.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Die Ausstellung "Abgestempelt – Judenfeindliche Postkarten", die am Freitag, 22. September, in der Albert-Einstein-Schule Laatzen eröffnet wird, thematisiert Antisemitismus in Deutschland im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Im Rahmen der Vernissage tragen sich die Laatzener Ehrenbürger Salomon Finkelstein und Henry Korman in das goldene Buch der Stadt ein. Schüler aus dem Seminarfach "Erinnern statt Vergessen" unter der Leitung von Wilhelm Paetzmann geben Informationen zur Schau.
Laatzen-Mitte Korman und Finkelstein stehen im goldenen Buch

Bei der Eröffnung der Ausstellung über judenfeindliche Postkarten in der Albert-Einstein-Schule haben sich die Laatzener Ehrenbürger Henry Korman und Salomon Finkelstein in das goldene Buch der Stadt eingetragen. Die Schau, die Mechanismen der Ausgrenzung thematisiert, ist fünf Wochen lang zu sehen.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Tagesausflug nach Hamburg: Wie hier Besucher während des Kreuzfahrtfestivals "Hamburg Cruise Days" am 8. September, wollen auch die Teilnehmer des Leine-VHS-Fotokurses die Landungsbrücken besuchen. Im Hintergrund ist die Elphilharmonie zu sehen.
Laatzen/Hemmingen/Pattensen Leine-VHS bietet Fotoexkursion nach Hamburg an

Den Hamburger Hauptbahnhof, die Landungsbrücken und andere Ecken der Hansestadt aufsuchen und unter professioneller Anleitung eines Fotografen mit der eigenen Kamera festhalten. Das können Teilnehmer eines Fotokurses der Leine-VHS. Auch bei einem Yogakurs gibt es nächste Woche noch freie Plätze.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Aktuelles aus Ihrem Stadtteil

Hubschraubereinsatz beim Tsv Ingeln-Oesselse

Bei der Partie der Ü40-Altsenioren vom TSV Ingeln-Oesselse und dem TSV Kirchrode hat sich ein Spieler aus Kirchrode verletzt. Da er starke Schmerzen hatte, entschieden die Rettungskräfte, einen Hubschrauber zu schicken.

Laatzen
Die Kita an der Masch hat aktuell einen Hortplatz zu vergeben – aber dies zieht sich hin.

Hortplätze sind in Laatzen derzeit Mangelware: Die Stadt musste in diesem Schuljahr wieder mehreren Familien Absagen erteilen. Jetzt stellt sich heraus, dass in Alt-Laatzen ein Platz seit Schuljahresbeginn vakant ist, obwohl es Bewerber gibt. Die Stadt begründet dies mit einem Personalengpass.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Musik an Immanuel"
Die Pianistin Marie-Luise Göbel spielt am Samstag, 23. September, die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach in der Immanuelkirche in Alt-Laatzen.

Die berühmten Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach sind am morgigen Sonnabend, 23. September, in der Immanuelkirche zu hören. In der Reihe „Musik an Immanuel“ spielt dann die Pianistin Marie-Luise Göbel am Steinweg-Flügel.

mehr
Gleidingen
Die Obstplantage Hahne in Gleidingen bietet am Sonnabend und Sonntag Informationen zum Obstanbau, Treckerrundfahrten durch die Plantage, Filme, Kunsthandwerk und vieles mehr auf ihrem Gelände an.

Am Wochenende öffnet die Obstplantage Hahne in Gleidingen die Tore für die Besucher. Bei dem zweitägigen Hoffest können Interessierte bei geführten Touren das weitläufe Gelände erkunden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Gute Vorsorge: Mitarbeiter der Stadt erhöhen am Donnerstag, 27. Juli, mit Sandsäcken den Deich an der Ohestraße.

Die Investitionen haben sich wohl gelohnt: Rund 3,3 Millionen Euro hat die Stadt Laatzen seit 2004 aufgewandt, um die Niederschlags- und Schmutzwasserkanalisation auszubauen und den Hochwasserschutz zu verbessern. Fazit: Das Hochwasser im Juli hat kaum Spuren hinterlassen. Die Stadt ist zufrieden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ingeln-Oesselse
Bei unserem per Langzeitbelichtung aufgenommenen Gruppenfoto präsentieren sich Rüdiger Rinkewitz (links) und Stephanie Zebbedies (rechts) gleich doppelt - als Teil des Ensembles (hinten) und als Geister (vorne): Die beiden Darsteller mimen das vor 400 Jahren verstorbene Ehepaar Ferdinandus und Jolanthe von Leutberger-Schnarrenhäuser.

Beim neuen Stück der Doppeldorfbühne Ingeln-Oesselse gehen die Geister um: In der Komödie "Die spukende Erbschaft" müssen drei verfeindete Geschwister zwei Wochen gemeinsam in einem Schloss verbringen. Karten für die fünf Vorführungen im Oktober sind ab Sonnabend, 23. September, erhältlich.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rethen
Hartmut Lange (Fünfter v. l.) nimmt die Plakette "Partner der Feuerwehr" von Innenminister Boris Pistorius (rechts daneben) und LFV-Präsidenten Karl-Heinz Banse (Vierter v. l.)  entgegen. Aus Laatzen mit dabei sind auch Stadtbrandmeister Sebastian Osterwald (von links) und Bürgermeister Jürgen Köhne.

Das Land Niedersachsen hat die Rethener Firma Hartmut Lange Brandschutz & Zeichenservice als eines von 20 Unternehmen als "Partner der Feuerwehr" ausgezeichnet. Jährlich wird die Plakette an Betriebe verliehen, die sich in besonderer Weise als Förderer des Feuerwehrwesens hervorgetan haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Mit Schutzanzügen kontrollieren Feuerwehrmänner das Aqualaatzium.

Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr in Laatzen: Die Meldeanlage für Chlorgas im Aqualaatzium hatte ausgelöst. Doch vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden, es trat kein Chlor aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Heiko Henning von der Stadt Laatzen stellt die Ergebnisse des Bürgerpanels den 80 Zuhörern in der Albert-Einstein-Schule vor.

Zum fünften Mal hat die Stadt Laatzen ihre Bürger im Rahmen des sogenannten Bürgerpanels nach ihrer Meinung gefragt. Diesmal standen die Themen Sicherheit und Sauberkeit im Fokus. Ergebnis: Fast jeder Dritte fühlt sich unsicher. Kritisch wird vor allem Laatzen-Mitte gesehen.

mehr

Hier finden Sie Vereinsnachrichten aus ihrer Stadt. Die Inhalte werden zum großen Teil von den Vereinen selbst zur Verfügung gestellt. Machen Sie mit! mehr

Laatzen in Zahlen
  • Bundesland : Niedersachsen
  • Landkreis : Region Hannover
  • Fläche : 34 km²
  • Einwohner : ca. 40.200
  • Bevölkerungsdichte : 1182 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30880
  • Ortsvorwahlen : 0511, 05102
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Stadtverwaltung : Marktplatz 13, 30880 Laatzen, Telefon (0511) 82051000