Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Laatzen
Das Übungsszenario sieht einen massiven Windbruch im Wald vor: Etliche Menschen haben sich verletzt, und sind in Autos eingeklemmt. Auch Rettungshunde sind im Einsatz.Übung Feuerwehr Laatzen hemmingen Pattensen Bovenden Bühren Großübung
Laatzen/Hemmingen/Pattensen

Feuerwehrleute aus Laatzen, Pattensen und Hemmingen haben am Wochenende an einer Großübung im Landkreis Göttingen teilgenommen. Die Einsatzkräfte simulierten unter anderem die Folgen eines Unwetters im Wald, bei dem etliche Menschen verletzt und in Fahrzeugen eingeklemmt waren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Alt-Laatzen
Gubenen Sänger beeindrucken in Laatzen
Der Chor und der Instrumentalkreis aus Guben beeindrucken musikalisch in der Immanuelkirche in Laatzen.

Mehr als 70 Gäste haben am Sonntag das Konzert des Chors und Instrumentalkreises der Klosterkirche aus Laatzens Partnerstadt Guben besucht. Die Sänger und Musiker trugen in der Immanuelkirche Alt-Laatzen geistliche Stücke vor. Es war zugleich der Auftakt einer 14-Tage-Tournee durch Norddeutschland.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Wohnprojekt Stümpelhof: Voraussichtlich Mitte September soll der städtebauliche Vertrag unterzeichnet sein. Danach kann mit dem Bau von drei Mehrfamilienhäusern und insgesamt 26 barrierefreien Mietwohnungen im Garten des denkmalgeschützten Hofgebäudes begonnen werden. Die Neubauten entstehen auf der rückwärtigen Seite und an der Straße Im Eichengrund. Die namensgebenden großen Eichen sollen erhalten bleiben.
Ingeln-Oesselse Stümpelhof-Gelände soll ab September bebaut werden

Eigentlich sollten die Bagger auf dem Stümpelhofgelände in Ingeln-Oesselse längst rollen, doch nicht zuletzt seitens des Denkmalschutzes gab es noch Klärungsbedarf. Wie Investor Dirk Berkefeld bestätigte, ist der Baustart für die im Garten geplanten drei Mehrfamilienhäuser nun für September geplant.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Bislang wird der Laatzener Seniorenbeirat im Abstand von fünf Jahren neu gewählt. Der Beirat will die Wahlperiode auf vier Jahre verkürzen.
Laatzen Seniorenbeirat will Wahlperiode verkürzen

Der Laatzener Seniorenbeirat soll künftig alle vier statt alle fünf Jahre gewählt werden. Das schlägt das Gremium dem Rat der Stadt vor, der die Länge der Wahlperioden festlegt. Es sei immer schwieriger, Kandidaten zu finden, die sich so langfristig festlegen wollten, heißt es beim Beirat.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Aktuelles aus Ihrem Stadtteil

doc6wc7n7f6hpw1iu82xesz
Stümpelhof-Gelände soll ab September bebaut werden

Fotostrecke Laatzen: Stümpelhof-Gelände soll ab September bebaut werden

Alt-Laatzen
Der Bootshauswart Uwe Selle inspiziert den Zustand der Holzwände im Bootshaus. Dafür hat er die Bretter am unteren Ende dieser Wand entfernt.

Das jüngste Hochwasser könnte für den Bootsclub Laatzen ein Nachspiel haben. Trotz Sicherungsbemühungen stand das Holzhaus des mehr als 100 Mitglieder zählenden Vereins Ende Juli knöcheltief unter Wasser. Eventuell muss der Bootsclub jetzt die Wände sanieren – oder sogar komplett erneuern.

mehr
Alt-Laatzen
Aldi will seinen Standort in Grasdorf aufgeben und an den Standort des früheren Autohauses Dürkopp an der Ecke Hildesheimer/Kronsbergstraße ziehen. Auch eine Bäckereifiliale und ein Sonderpostenmarkt sollen dort eröffnen.

Spekuliert wurde schon, nun ist es offiziell: Aldi will eine größeren Filiale in Alt-Laatzen eröffnen und dafür den Grasdorfer Standort aufgeben. Die Neuansiedlung ist bei dem früheren Autohauses Dürkopp geplant. Auch ein Bäcker und Sonderpostenmarkt sollen dort einziehen. Montag berät der Ausschuss.

mehr
Laatzen/Berlin
Der 12. Jahrgang der Albert-Einstein-Schule macht im Bundestag in Berlin bei einem Planspiel mit.

Warum es so lange dauert, bis politische Entscheidungen getroffen sind, haben 50 Zwölftklässler der Albert-Einstein-Schule (AES) jetzt in Berlin erlebt. Bei einem Planspiel des Deutschen Bundestags schlüpften sie für einen Tag in die Rolle von Politikern – und lernten auch etwas über Zwischenrufe.

mehr
Laatzen/Hannover
Die Publizistin und Politikerin Jutta Ditfurth bei einem Auftritt in der ARD Talkshow Maischberger am 12.07.2017 in Köln.

"G20 - was war, was ist, was kommt danach?" Unter diesem Motto hält die Politikerin und Publizistin Jutta Ditfurth am Montag auf Einladung des Frauenzentrums Laatzen einen Vortrag im Künstlerhaus an der Sophienstraße 2 in Hannover. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

mehr
Beschmierte Wahlplakat
In der Nacht zu Donnerstag wurden zahlreiche Wahlplakate von SPD, CDU und der Partei Die Linke mit schwarzer Farbe beschmiert.

Mehrere Wahlplakate der SPD, CDU und der Partei Die Linke sind in der Nacht zu Donnerstag in Alt-Laatzen beschmiert und übermalt worden. Viele davon hingen entlang der Hildesheimer Straße und im Bereich rund um den Rathauspark. Die Laatzener SPD hat nun Strafanzeige gestellt.

mehr
Laatzen
Eigentlich sollten am Samstag, 19. August, die Leineschwimmer am Steg nahe des Naturschutzzentrums Alte Feuerwache in Grasdorf in den Fluss steigen. Die Veranstaltung musste aber aufgrund des hoch und schnell fließenden Wassers abgesagt werden.

Die SpVg Laatzen hat das ursprünglich für Sonnabend, 19. August, geplante Leineschwimmen aus Sicherheitsgründen absagen müssen. Die erstmals 1938 ausgetragene Traditionsveranstaltung wird erst wieder im nächsten Sommer stattfinden – sofern es der Fluss zulässt.

mehr
Laatzen-Mitte
Als dicker, schwarzer Strahl läuft die auf 180 Grad Celsius erhitzte Fugenmasse aus der Kanne, die Straßenbauarbeiter Mustafa Naser an der Nahtstellen des Gussasphaltstreifens entlang führt. Es ist einer der letzten Handgriffe der Schienenerneuerung auf dem Teilstück der Erich-Panitz-Straße.

Wochenlang war der Überweg der Erich-Panitz-Straße auf Höhe des Kastanienweges und der Langen Weihe für den Verkehr gesperrt. Dort wurden neue Schienen für die Stadtbahn verlegt. Voraussichtlich schon am Freitag – und damit einen Tag früher als zuletzt geplant – könnte die Kreuzung wieder frei sein.

mehr
Rethen
Letzte Anschlussarbeiten für das nächste selbstgekochte Essen: Die Küche der evangelischen Kita Im Park wurde in den vergangenen sechs Wochen grundlegend erneuert. Die Stadt investierte 119.000 Euro in neue Technik, Leitungen und Geräte.

Bis Anfang Juli wurde in der Evangelischen Kita Im Park selbst gekocht, und in gut einer Woche werden dort wieder täglich bis zu 100  Essen zubereitet. Entsprechend den neuesten gesetzlichen Vorgaben hat die Stadt die Küche für 119 000 Euro auf den technisch aktuellen Stand gebracht.

mehr
Rethen
"Ich bin kein Mensch, der Angst vor der Vergangenheit hat": Manuela Schilk ist die neue Leiterin der Evangelischen Kita Im Park in Rethen.

Jahrelang galt die Evangelische Kita Im Park als führungslos. Die Stimmung in der Elternschaft war angespannt, und bei den jüngsten Befragungen der Stadt schnitt die Rethener Tagesstätte am schlechtesten ab. Nun gibt es mit Manuela Schilk eine neue Leiterin, die mit Offenheit für die Kita wirbt.

mehr
Laatzen-Mitte
Das Erich-Kästner-Schulzentrum soll im Zuge des Neubaus größtenteils abgerissen werden.

Die Lenkungsgruppe für die Sanierung des Erich-Kästner-Schulzentrums hat ihre Arbeit aufgenommen - und sich einen engen Zeitplan gesteckt: Bis Februar 2018 soll das pädagogische Konzept stehen. Im September will die Gruppe vier Schulen in Niedersachsen besuchen, um Ideen für das Konzept zu sammeln.

mehr
Laatzen-Mitte
Mit einem Kran schaffen die beauftragten Dachdecker die Materialien auf das Dach des achtgeschossigen Mehrfamilienhauses an der Marktstraße.

Laatzens Skyline ist am Mittwoch um einen Kran reicher geworden: Dachdecker haben am Vormittag Baumaterialien auf eines der Mehrfamilienhäuser geschafft. Die Eigentümer lassen die Gebäude bereits seit einigen Jahren schrittweise dämmen - die aktuellen Arbeiten bilden den Schlusspunkt.

mehr
Grasdorf
Der Kirchturm der St-Marien-Kirche wird derzeit neu gestrichen. An der Südfassade (vorne) ist der neue Umbra-Farbton bereits gut zu erkennen.x

Auf den richtigen Ton kommt es an: Im Rahmen der Turmsanierung hat die St.-Marien-Kirche einen neuen Putz bekommen - zum Leidwesen einiger Gemeindemitglieder, die die bisherige Steinfassade schätzen. Immerhin wurde jetzt die Farbe an die restliche Fassade angepasst - statt Weißgrau gibt es nun einen Umbra-Anstrich.

mehr

Hier finden Sie Vereinsnachrichten aus ihrer Stadt. Die Inhalte werden zum großen Teil von den Vereinen selbst zur Verfügung gestellt. Machen Sie mit! mehr

Laatzen in Zahlen
  • Bundesland : Niedersachsen
  • Landkreis : Region Hannover
  • Fläche : 34 km²
  • Einwohner : ca. 40.200
  • Bevölkerungsdichte : 1182 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30880
  • Ortsvorwahlen : 0511, 05102
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Stadtverwaltung : Marktplatz 13, 30880 Laatzen, Telefon (0511) 82051000