Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Laatzen
Die alte Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkunft soll im März 2018 schließen.
Laatzen

Die Flüchtlings- und Obdachlosenunterkunft am Rethener Kompostplatz soll endlich geschlossen werden. Wie die Stadt mitteilt, endet der Betrieb im März 2018. Im Folgejahr soll dann auch die Unterkunft an der Gutenbergstraße dicht machen - falls die Flüchtlingszuzüge nicht wieder zunehmen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Hildesheim
TfN zeigt wieder Tanztheaterstück "Troja"
Das Theaterstück "Troja" wird auf der Bühne mit Tanzelementen erweitert. Von Donnerstag bis Samstag, 26. bis 28. Oktober, ist die Produktion im Theo des Stadttheaters Hildesheim zu sehen.

Das Theater für Niedersachsen (TfN) nimmt das Tanztheaterstück "Troja" wieder ins Programm auf. Die Produktion für Kinder und Jugendliche thematisiert am Beispiel des Trojanischen Krieges, wie Krieg entsteht und wie mit Konflikten umgegangen wird.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Laatzen-Mitte Polizei gibt Tipps zum Einbruchsschutz

Die Polizei informiert am nächsten Sonnabend, 28. Oktober, an einem Info-Stand im Leine-Center über Themen der Kriminalprävention. Unter anderem geben die Beamten des Laatzener Kommissariats und der Polizeiinspektion Süd Tipps zum Einbruchsschutz.

mehr
Der Stadtverbandsvorsitzende Paul Derabin (rechts) bedankt sich bei Reinhard Saxowski für seine 25-jährige und Agnes Schröer für ihre 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU.
Rethen Laatzener CDU wächst wieder - gegen den Trend

Über steigende Mitgliederzahlen kann sich die Laatzener CDU freuen: Der Stadtverband ist 2017 um elf auf 152 Mitglieder gewachsen. "Das ist ein ganz neuer Trend, in den vergangenen Jahren haben wir nur Rückgänge erlebt", sagte der Mitgliederbeauftragte Horst Radig bei der jüngsten Jahresversammlung.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Aktuelles aus Ihrem Stadtteil

doc6x8ouabvy7rsmw5dhj
Stadt will erste Flüchtlingsunterkünfte schließen

Fotostrecke Laatzen: Stadt will erste Flüchtlingsunterkünfte schließen

Nachruf
August Pleiß blättert im Frühjahr 2011, kurz vor den Feierlichkeiten des TSV Rethen zum 120-jährigen Bestehen, in einer Vereinschronik. Im Oktober 2017 ist das letzte noch lebende Gründungsmitglied des 1945 nach dem Krieg neu gegründeten Vereins im Alter von 97 Jahren gestorben.

August Pleiß war das letzte noch lebende Gründungsmitglied des im Herbst 1945 neu begründeten TSV Rethen und einer der Väter der 1946 wieder begründeten Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Rethen. Nun ist der zuletzt in Hildesheim lebende Zeitzeuge im Alter von 97 Jahren gestorben.

mehr
Laatzen
"Ohne Hilfe von außen werden wir es nicht schaffen": Bürgermeister Jürgen Köhne bei der Haushaltseinbringung am Donnerstagabend.

Jetzt reicht's: Bürgermeister Jürgen Köhne hat bei der Ratssitzung am Donnerstagabend deutlich die ungleiche Verteilung von Steuermitteln zwischen Bund, Land und Kommunen kritisiert. Ein großes Problem sei auch die Schere zwischen reichen Kommunen im Süden und Westen und armen im Norden und Osten.

mehr
Laatzen
Der Haushaltsentwurf für 2018 steht: Bürgermeister Jürgen Köhne stellt im Rat der Stadt die wichtigsten Zahlen vor.

Bürgermeister Jürgen Köhne hat am Donnerstag den Haushaltsentwurf für 2018 eingebracht. Mit 110,3 Millionen Euro ist es der zweitgrößte Etat in der Geschichte Laatzens. Die Schwerpunkte liegen bei Kitas und Schulen - auch, weil die Einwohnerzahl schnell wächst. Sorge bereitet die Schuldenentwicklung.

mehr
Laatzen
Symbolbild.

Die beiden seit dem Nachmittag in Laatzen vermissten Jungen sind wieder zurück. Die beiden Elfjährigen, die beide als orientierungslos gelten, waren nach der Schule nicht zu ihren Eltern nach Hause zurück gekehrt. Am Abend wurden die Kinder wohlbehalten gefunden.

mehr
Laatzen-Mitte
Der Jugendbeirat tagt im Sitzungsraum 503 des Rathauses und stellt Anträge, die im Rat der Stadt beschlossen werden sollen. Unter anderem wollen die Jungen und Mädchen erreichen, dass die Löcher in den Zäunen der Laatzener Bolzplätze - wie zum Beispiel am Lortzingweg - instand gesetzt werden.

Die Mitglieder des Laatzener Jugendbeirates haben am Mittwochnachmittag erstmals offizielle Anträge gestellt, die nun im Rat der Stadt Laatzen erörtert werden sollen. Die Mitglieder fordern unter anderem Ausbesserungen an Bolzplätzen und mehr Spielmöglichkeiten im Park der Sinne.

mehr
Rethen
Blick in den Innenraum eines BMW, nachdem Diebe dort 2016 eingebrochen sind und das Lenkrad samt Airbag gestohlen haben.

Erst klirrten die Scheiben, kurz danach waren teure Autoteile ausgebaut: In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe in Rethen drei Fahrzeuge der Marke BMW aufgebrochen und unter anderem deren Lenkräder samt Airbags gestohlen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 8000 Euro. Die Diebe sind flüchtig.

mehr
Laatzen
Jukus-Geschäftsführer Udo Hetmeter freut sich darüber, dass Doris Schröder-Köpf die Schirmherrschaft für den Verein übernimmt.

Doris Schröder-Köpf hat die Schirmherrschaft der Laatzener Kinder- und Jugendkunstschule Jukus übernommen. Wie der Verein berichtet, würdigt die niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe damit den Einsatz von Jukus in der Flüchtlingsarbeit.

mehr
Laatzen-Mitte
Sie kommen zu den Wissenschaftstagen am EKG: Edelgard Bulmahn (von links), Holger Butenschön, Hans-Jürgen Jakobs und Alexander Kosenina.

Das hat noch gefehlt im Laatzener Veranstaltungskalender: Das Erich-Kästner-Gymnasium bietet im November erstmals Wissenschaftstage an. Bei den öffentlichen Abendvorträgen erhalten Besucher Einblicke in Politik, Chemie, Literatur und Wirtschaft. Prominenteste Referentin ist Edelgard Bulmahn.

mehr
Rethen
Die Kunstkreis-Vorsitzende Monika Gorbuschin (links) und Bürgermeister Jürgen Köhne (rechts) gratulieren Nele Rogosin (von links, 14) zu ihrem zweiten, Paulina Murawski (14) zu ihrem ersten und Carolin Szalkowski (14) zu ihrem dritten Preis in der Kategorie der 13-bis 18-Jährigen. Alle drei wohnen in Hannover.

Der Kunstkreis Laatzen hat am Dienstagabend die Gewinner des Jugendkunstpreises bekannt gegeben. Den ersten Preis bei den Sieben- bis Zwölfjährigen erhielt die neunjährige Juliana Elbrandt aus Laatzen, Sieger bei den 13- bis 18-Jährigen ist die 14-jährige Paulina Murawski aus Hannover.

mehr
Hannover
Social-Media-Expertin Birgit Janetzky informiert über den digitalen Nachlass.

Was passiert mit all den Daten im Internet, wenn jemand stirbt? Social-Media-Expertin Birgit Janetzky referiert am Mittwoch, 25. Oktober, auf Einladung der HAZ, der Neuen Presse und der Sparda-Bank Hannover zum Thema „Digitaler Nachlass“.

mehr
Laatzen

Das Land hat die Bedingungen genannt, unter denen es Laatzen finanziell hilft: 2,45 Millionen Euro stehen in Aussicht - ebenso viel muss die Stadt einsparen. Ob sie zu Kürzungen in diesem Umfang bereit ist, müssen Politik und Verwaltung nun diskutieren - nach der Etateinbringung am Donnerstag.

mehr
Grasdorf
Ein Fenster wurde beim Nabu in Grasdorf eingeschlagen, um in die Geschäftsstelle einbrechen zu können.

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch beim Nabu an der Ohestraße in Laatzen eingebrochen. Gestohlen wurde eine Geldkassette mit 150 Euro. Es war nicht das erste Mal, dass das Naturschutzzentrum Ziel von Einbrechern wurde.

mehr

Hier finden Sie Vereinsnachrichten aus ihrer Stadt. Die Inhalte werden zum großen Teil von den Vereinen selbst zur Verfügung gestellt. Machen Sie mit! mehr

Laatzen in Zahlen
  • Bundesland : Niedersachsen
  • Landkreis : Region Hannover
  • Fläche : 34 km²
  • Einwohner : ca. 40.200
  • Bevölkerungsdichte : 1182 Einwohner je km²
  • Postleitzahl : 30880
  • Ortsvorwahlen : 0511, 05102
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Stadtverwaltung : Marktplatz 13, 30880 Laatzen, Telefon (0511) 82051000