Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Grasdorf
Grasdorf
Grasdorf
Zwei Nepalesinnen in Laatzen: Renu Sharma (von links), die Grasdorferin Dorit Battermann und Rama Budhathoki gehen die Unterlagen über die Hilfsprojekte durch.

Sie sind rund 6600 Kilometer gereist: Renu Sharma und Rama Budhathoki kommen aus Kathmandu und sind derzeit zu Besuch bei Dorit Battermann in Grasdorf. Von dort aus reisen sie weiter zu Vorträgen und berichten über die Situation von Frauen in Nepal und die Hilfsprojekte der Women's Foundation.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Bis Fahrer es kurz vor die Baustellenampel geschafft haben, vergeht einige Zeit.

Autofahrer aufgepasst: Auf der Bundesstraße 443 in Höhe Rethen kommt es zu Staus. Der Grund dafür sind Arbeiten an einer Brücke. Deswegen ist zurzeit eine Fahrbahn gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt.

mehr
Gleidingen
Beim ersten Aufgabenteil überwinden die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr eine Hürde und eine Leiterwand, krabbeln durch einen Tunnel und verlegen eine Schlauchleitung.x

Lauter Jubel herrschte am Sonnabend auf dem Sportplatz an der Oesselser Straße in Gleidingen: Laatzens Kinder- und Jugendfeuerwehren trugen dort ihre Wettkämpfe zum Stadtpokal aus. Bei den Jugendlichen setzte sich am Ende Rethen durch, bei den Kindern das Team aus Ingeln-Oesselse.

mehr
Grasdorf/Ingeln-Oesselse
Das Tier, das Autofahrer Ostermontag bei Ingeln-Oesselse gesehen haben, war tatsächlich ein Wolf, wie er auch im Wisentgehege in Springe lebt.

Das Tier, das Autofahrer Ostermontag an der Landstraße zwischen Müllingen und Hotteln gesehen haben, ist tatsächlich ein Wolf gewesen. Das hat Wolfsberaterin Nina Graupner bestätigt. Da viele Bürger verunsichert sind, hat die Expertin jetzt beim Nabu Regeln für den Fall einer Begegnung erklärt.

mehr
Grasdorf
Pastor Burkhard Straeck weiht das sanierte und frisch vergoldete Kreuz, bevor es wieder auf die Turmspitze der St.-Marien-Kirche kommt.

Zwei Monate war der Kirchturm der St.-Marien-Kirche oben ohne. So lange hat die Restaurierung des vergoldeten Kreuzes gedauert. Am Donnerstagvormittag haben Arbeiter es wieder an seinem angestammten Platz in rund 15 Metern Höhe auf dem Kirchturm installiert.

mehr
Grasdorf
Nach der am 19. April nach einem Fehlversuch im März schließlich geglückten Abnahme bestaunen die Zuschauer bei der St.-Marien-Kirche das vergoldete Kreuz, das zuvor 67 Jahren lang durchgehend den Kirchturm zierte. Am Donnerstag, 15. Juni, ab 10 Uhr soll das inzwischen frisch vergoldete Kreuz an seinen angestammten Platz zurückkehren.

Acht Wochen nachdem Kreuz und Zeitkapsel aufwändig vom Turm der St. Marien-Kirche in Grasdorf heruntergeholt worden sind, soll beides – frisch vergoldet und neu gefüllt – wieder dorthin zurück gebracht werden. Für Donnerstag, 15. Juni, 10 Uhr lädt die Gemeinde zu einer kleinen Feierstunde ein.

mehr
Grasdorf
Die Grasdorferinnen Renate Schwarz (von links), Angelika Nuschke, Bärbel Kellner und Annemarie Ammermann genießen das Frühstück unter den Bäumen vor der St.-Marienkirche.

Zehn Bierzeltgarnituren hatten die Organisatoren des zweiten Grasdorfer Frühlingsfrühstücks am Samstag aufgebaut. Ab 11 Uhr waren alle Plätze belegt. Bei Drehorgelmusik und vorgetragenen Frühlingstexten frühstückten 60 Grasdorfer unter den Bäumen vor der Kirche und genossen das idyllische Ambiente.

mehr
Grasdorf
Zur Zeit leben rund 90 Wölfe in Niedersachsen.

150 Jahre lang galt der Wolf in Deutschland als ausgerottet. Nun kehrt er zurück. Ostern wurde sogar einer bei Ingeln-Oesselse gesichtet. Wie wir mit der Rückkehr der Wölfe umgehen sollten, erläutert Wolfsberaterin Nina Graupner am Dienstag, 13. Juni, ab 19 Uhr beim Nabu.

mehr
Grasdorf
Die Grasdorfer St.-Marien-Kirchengemeinde hat eine neue Beleuchtung in der Kirche installieren lassen. Mit den neuen Lampen soll es im Gotteshaus jetzt auch bei Veranstaltungen hell genug sein.

Die Grasdorfer St.-Marien-Kirchengemeinde hat die Innenbeleuchtung ihres Gotteshauses erneuern lassen. Bei Veranstaltungen wie zum Beispiel Konzerten ist es im Kirchenraum künftig wesentlich heller. Bislang mussten die Musiker mitunter sogar eigene Lampen mitbringen, um ihre Noten lesen zu können.

mehr
Ingeln-Oesselse
Die Ortsratsmitglieder machten sich gemeinsam mit Mitarbeitern der Verwaltung vor Ort einen Eindruck vom Zustand des Friedhofs in Ihme-Roloven.

Bei größeren Beerdingungen reicht der Platz in der Friedhofskapelle von Ingeln-Oesselse häufig nicht aus - einige Besucher müssen dann bei Wind und Wetter vor dem Gebäude stehen. Um ihnen Schutz zu bieten, möchte der Ortsrat die Kapelle mit einem Vordach versehen und auch andere Bereiche sanieren.

mehr
Laatzen-Mitte
Einen gemeinsamen Laatzener ökumenischen Festgottesdienst mitsamt Erinnerungstaufen feiern am Pfingstmontag in St. Oliver der Pfarrer Thomas Berkefeld und die Pastoren Matthias Freytag, Jürgen Hannes und Burkhard Straeck.

Mit einem traditionellen ökumenischen Festgottesdienst haben die Laatzener Kirchengemeinden am Pfingstmontag das Geburtsfest der Kirche konfessionsübergreifend gefeiert. Mehr als 200 der rund 300 Besucher nahmen in der St.-Oliver-Kirche an der sogenannten Tauferinnerung teil.

mehr
Laatzen
Bislang bezahlen nur die direkten Anlieger die Kosten von Straßenausbauten - etwa am Alt-Laatzener Ostlandweg.

Für Anlieger kann die Sanierung maroder Straßen richtig teuer werden. Der Rat erwägt deshalb seit längerem eine gleichmäßigere Verteilung der Kosten. Das Ansinnen hat nun einen Dämpfer erhalten: Das neue Gesetz bringt so viele Probleme mit sich, dass Verwaltung und Opposition Änderungen ablehnen.

mehr
1 3 4 ... 48
doc6vhv3g1nbyemfzt0mpx
Trotz Unwetter: Feuerwehr wird nur selten benötigt

Fotostrecke Laatzen: Trotz Unwetter: Feuerwehr wird nur selten benötigt