Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ingeln-Oesselse
Ingeln-Oesselse
Ingeln-Oesselse
Beim Adventskonzert in der St.-Nicolai-Kirche treten neben der Chorgemeinschaft Ingeln auch auch Kinderchor der Grundschule, das Blockflötenquartett und der Posaunenchor auf.

Über viel Zuspruch konnte sich am späten Sonntagnachmittag die Chorgemeinschaft Ingeln freuen. Das Ensemble hatte zum traditionellen Adventssingen in die St.-Nicolai-Kirche eingeladen - und die war voll besetzt.

mehr
Laatzen
Die Landesregierung will den Planung und den Ausbau von Radschnellwegen stärker fördern. Auch Laatzen könnte davon profitieren.

Die Pläne für einen Radschnellweg zwischen Laatzen und Hannover liegen derzeit auf Eis, könnten aber bald neu belebt werden: Die Landesregierung will solche Projekte in den nächsten zwei Jahren mit mehr als 12 Millionen Euro fördern. Dafür müssten Stadt und Region allerdings eine geeignete Trasse finden.

mehr
Rethen
Die Verkehrssituation am Marktzentrum und der Straße Am Bahnhof sowie die Gestaltung des dortigen Fußweges beschäftigt den Rethener Ortsrat.

Die bei der Marktplatzerweiterung neu geschaffene Verkehrssituation am Rethener Bahnhof beschäftigt die Kommunalpolitik.Fehlende Aufpflasterungen sowie ein noch unvollständig erneuerter Gehweg, dessen Plasterung sich an einer Stelle auf kaum 50 Zentimeter verringert, waren jetzt Thema im Ortsrat.

mehr
Alt-Laatzen
Die Bauarbeiten von Enercity im Alt-Laatzener Wohngebiet und an der Hildesheimer Straße dauern länger als ursprünglich geplant bis Jahresende. Sie sollen nun – geeignete Temperaturen vorausgesetzt – bis Mitte Februar abgeschlossen sein.

So wie es sich der Energieversorger Enercity erhofft haben, geht es nicht. Weil für die Leitungsarbeiten im südlichen Wohngebiet von Alt-Laatzen noch mehr Zeit erforderlich ist, werden die ursprünglich bis Jahresende geltenden Straßensperrungen bis Mitte Februar verlängert.

mehr
Laatzen
Die Stadt gibt 2017 mehr Geld aus als in den vergangenen Jahren - unter anderem für Schulen, Spielflächen, Flüchtlinge und das Aqualaatzium.

Schulen sanieren, das Kita-Angebot ausbauen, eine neue Feuerwache für Rethen: Die Stadt Laatzen wird im nächsten Jahr erheblich mehr Geld in den Erhalt der bestehenden und den Bau neuer Gebäude stecken als in den zurückliegenden Jahren. Fast jeder sechste Euro wird investiert.

mehr
Laatzen
Das Defizit im Etatentwurf für 2017 liegt bei 11,1 Millionen Euro.

Laatzen Bürgermeister Jürgen Köhne hat am Donnerstagabend den neuen Haushalt eingebracht. Geprägt werde das Jahr 2017 von Investitionen in Schulen, Kitas und Feuerwehr, mehr Personal - und mehr Schulden. Die Entwicklung hänge auch mit dem massiven Einwohnerzuwachs zusammen, betonte Köhne.

mehr
Laatzen/Pattensen
Der Rohbau steht: Die neue Flüchtlingsunterkunft in Rethen wird voraussichtlich im Sommer 2017 fertig.

Der Bau der Flüchtlingsunterkünfte in Laatzen und Pattensen kommt voran. Inzwischen ist der Zuzug von Asylbewerbern allerdings nahezu verebbt, so dass mancherorts darüber nachgedacht wird, die Gebäude an Studenten zu vermieten. In Laatzen und Pattensen ist dies bislang kein Thema.

mehr
Laatzen
Rathaus in Laatzen.

Auf die Stadt kommen 2017 gleich mehrere Großprojekte zu: Schulen müssen saniert, Straßen erneuert und eine neue Feuerwache gebaut werden. Welche Prioritäten die Stadt dabei setzt, wird am Donnerstagabend Hauptthema im Rat sein. Bürgermeister Jürgen Köhne bringt dann den Haushalt für 2017 ein.

mehr
Laatzen
Auch in diesem Jahr bieten die Kirchengemeinden wieder Lebendige Adventskalender an.

Gemeinsam Weihnachtslieder singen oder stimmungsvollen Geschichten lauschen: Ab Donnerstag, 1. Dezember, öffnen wieder zahlreiche Menschen ihre Türen und Herzen. Jeden Tag lädt eine andere Familie beim Lebendigen Adventskalender in ihr Zuhause ein, um dort mit Nachbarn oder bislang Unbekannten den Advent zu feiern.

mehr
Laatzen
Wohnen ist in Laatzen kaum teurer geworden - allen Befürchtungen zum Trotz.

Trotz der Wohnungsknappheit sind die Mieten in Laatzen in den vergangenen zwei Jahren relativ stabil geblieben. Dies lässt sich aus dem Mietspiegel 2017 ablesen, den die Stadt jetzt veröffentlicht hat. Es gibt allerdings auch einen Ausreißer nach oben: Wohnungen der Baujahre 1978 bis 1994 sind deutlich teurer geworden.

mehr
Ingeln-Oesselse
Gundhild Fiedler-Dreyer (links) wirft Wilhelm Abmeyer vor, den TSV-Verantwortlichen "Knüppel zwischen die Beine" zu werfen.

Die Kritik des ehemaligen TSV-Vorsitzenden Wilhelm Abmeyer an der Umsetzung der Hort-Pläne im TSV-Klubhaus stößt auf Kritik: CDU-Ortsratmitglied Gundhild Fiedler-Dreyer wirft dem früheren CDU-Bürgermeister vor, Ortsrat, Stadtverwaltung und "zu diffamieren" und Eltern zu verunsichern.

mehr
Grasdorf
Der Bouleplatz in Grasdorf wird nicht nur regelmäßig von Boulespielern genutzt, sondern auch schon des öfteren von Menschen, die zerschlagene Flaschen und Müll zurücklassen. Auf der Holzumrandung sind noch die Brandflecken zu erkennen, die Mitte November beim Verbrennen von Müll entstanden sind.

Wer in Grasdorf Boulespielen will, sollte vorsichtshalber Müllsack und Arbeitshandschuhe dabei haben. Immer wieder wird der Platz an der Ohestraße von Unbekannten verschmutzt, wie jüngst zwei Vertreter der Gruppe im Ortsrat schilderten.

mehr
1 3 4 ... 28
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender