Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ingeln-Oesselse
Ingeln-Oesselse
Laatzen
Die neue Homepage der Stadt Laatzen ist online. Bürgermeister Jürgen Köhne und Online-Redakteurin Ilka Hanenkamp-Ley stellen das neue Konzept vor.

Die Stadt Laatzen hat ihre Homepage komplett überarbeitet - und um einige Funktionen ergänzt. Neu sind unter anderem eine Übersicht über laufende Baustellen und die Möglichkeit Bebauungspläne einzusehen. Bei der Neuausrichtung hat die Stadt auch Ergebnisse der jüngsten Bürgerbefragung berücksichtigt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Die Straße Am Hohen Ufer muss dringend instand gesetzt werden, meint die Mehrheitsgruppe im Rat der Stadt.

Die Stadt soll in diesem Jahr 100.000 Euro zusätzlich für die Unterhaltung von Wegen und Straßen ausgeben. Das haben SPD, Grüne und Linke jetzt nach ihrer Haushaltsklausur beantragt. Außerdem soll ein weiterer Mitarbeiter im Team Tiefbau der Stadt beschäftigt werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ingeln-Oesselse
Bunt kostümiert und vom Bollerwagen mit Getränken und Musikbeschallung versorgt, ziehen die Mitglieder der Junggesellschaft am Samstagmorgen durch das DoppeldorfJunggesellschaft Ingeln-Oesselse Fastnachtsumzug

Mit lauter Discomusik, zahlreichen Getränken und in den wildesten Karnevalskostümen sind am Sonnabend über 20 Mitglieder Junggesellschaft durch die Straßen von Ingeln-Oesselse gezogen. „Das ist unsere seit der Gründung im Jahr 1902 gepflegte Dorftradition“, sagt der Vorsitzende Philipp Großhennig.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Pattensen / Laatzen / Sehnde
Danke für den fairen Wahlkampf: Christoph Dreyer und Ann-Katrin Lehrke.

Mit deutlicher Mehrheit haben die CDU-Mitglieder der Stadtverbände Pattensen, Laatzen und Sehnde (Wahlkreis 29) Christoph Dreyer aus Laatzen zu ihrem Kandiaten für die Landtagswahl bestimmt. Er erhielt 138 Stimmen. Gegenkandidatin Ann-Katrin Lehrke aus Sehnde erhielt 82 Stimmen.

mehr
Laatzen
Die Kita-Gebühren bleiben in Laatzen stabil.

Die Kita-Beiträge in Laatzen bleiben stabil: Der Kinder- und Jugendhilfeausschuss hat sich am Dienstagabend mehrheitlich gegen die von der Gemeinschaft Freier Wähler (GFW) vorgeschlagene Erhöhung um zwei Prozent ausgesprochen. Auch der sogenannte Lagergroschen soll erhalten bleiben.

mehr
Pattensen / Sehnde / Laatzen
Ann-Katrin Lehrke (Sehnde) und Christoph Dreyer (Laatzen).

Christoph Dreyer tritt bei der Landtagswahl als CDU-Kandidat im Wahlkreis 29 für Laatzen, Pattensen, Sehnde an. Die Mitglieder der drei Stadtverbände wählten den 50-Jährigen Laatzener bei der Vollversammung am Mittwochabend in Pattensen. Gegenkandidatin Ann-Katrin Lehrke (Sehnde) unterlag.

mehr
Laatzen
Petra Herrmann (AWO Ortsverein Grasdorf/Laatzen-Mitte, oben, von links), Gaby Buschang-Karnatz (AWO Ortsverein Gleidingen), Anneliese Ohrendorf (AWO Ortsverein Alt-Laatzen), Monika Gorbuschin (Kunstkreis Laatzen), Margitta Leonhardt (Kunstkreis Laatzen), Norbert Bruxmeier (PC-Club Laatzen, unten, von links), Harald Reich (PC-Club Laatzen), Georg Mesch (PC-Club Laatzen) und Rainer Mischok (PC-Club Laatzen) erhalten die Ehrenamtskarte.

Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne hat am Montag neun Ehrenamtliche geehrt und ihnen zum Dank die Ehrenamtskarte übergeben. Das Stadtoberhaupt hob dabei das herausragende bürgerschaftliche Engagement zum Wohle der Laatzener und der Stadt hervor.

mehr
Ingeln-Oesselse
Bei einem Küchenbrand in Oesselse ist die Ortsfeuerwehr Ingel-Oesselse im Einsatz.

In einem Einfamilienhaus in Oesselse kam es am Sonntag gegen 14.40 Uhr zu einem Küchenbrand. Die 87-jährige Bewohnerin kam in ein Krankenhaus. Die Küche wurde durch Rauch stark in Mitleidenschaft gezogen. Gebäudeschaden entstand nicht.

mehr
Ingeln-Oesselse
Mit Bollerwagen und Musikbeschallung stimmte die Junggesellschaft im vergangenen Jahr auf das närrische Wochenende ein.

Bitte nicht erschrecken: Die Junggesellschaft Ingeln-Oesselse wird am Sonnabend, 25. Februar, wieder mit Masken und in Kostümen durchs Dorf ziehen, um böse Wintergeister zu vertreiben. Insbesondere Neubürger warnen die Initiatoren vor - und betonen: "Wir sind nicht so schlimm wie wir aussehen."

mehr
Stadtbahnverlängerung
Ein Kehrgleis beim Galgenbergweg ist wegen der engen Bebauung und befürchteter Einschränkung für Anwohner und Verkehrsteilnehmer in Laatzen nicht gewollt.

Die Pläne der Region, die Stadtbahnlinie 2 bis zur Haltestelle Galgenbergweg zu verlängern und dort ein Kehrgleis zu bauen, sind in Laatzen auf Widerstand gestoßen. Stattdessen wird eine Verlängerung bis Gleidingen gefordert. Was spricht dafür, was dagegen? Die wichtigsten Fragen und Antworten:

mehr
Ingeln-Oesselse
Rund 90 Besucher lassen es sich beim ersten Gemeindefrühstück des Fördervereins St.-Nicolai-Kirche in Ingeln-Oesselse schmecken.

Rund 90 Gäste sind am Sonntag nach dem Gottesdienst zum ersten Gemeindefrühstück des Fördervereins der St.-Nicolai-Kirche in Ingeln-Oesselse gekommen. "Das ist mehr als wir erwartet haben", sagte der stellvertretende Vereinsvorsitzende Günter Sahm erfreut. Für 208 ist eine Fortsetzung geplant.

mehr
Ingeln-Oesselse
Ungerecht oder nicht zu vermeiden? Die Stiftungsstraße in Ingeln hat nur auf einer Seite einen Gehweg, so dass nur die Anwohner auf dieser Seite zum Streuen verpflichtet sind.

Ein Anwohner der Stiftungsstraße in Ingeln-Oesselse beklagt sich darüber, dass er und seine Nachbarn den Gehweg reinigen müssen, die Bewohner der Häuser gegenüber jedoch nicht: In der relativ engen Straße gibt es nur auf einer Seite einen Bürgersteig. Die Satzung der Stadt ist da jedoch eindeutig.

mehr
1 3 4 ... 33
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6tsx2hh4shi1jq4cw7ud
Miersch informiert sich über Arbeit des Jobcenters

Fotostrecke Laatzen: Miersch informiert sich über Arbeit des Jobcenters