Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Ingeln-Oesselse
Ingeln-Oesselse
Ingeln-Oesselse
Wie groß die Schäden der Straße Am Holztor sind, ist bei Gegenlicht gut zu erkennen: Die Fahrbahndecke wurde bereits an etlichen Stellen geflickt, auch die Schlaglöcher sind unübersehbar.

Es ist beschlossen: In Ingeln-Oesselse wird zunächst die Straße Am Holztor saniert, die Bergstraße kommt später dran. Das hat der Ortsrat am Montagabend einstimmig beschlossen. Unterdessen haben Anlieger eine Interessengemeinschaft gegründet.

mehr
Ingeln-Oesselse
Es kann 2014 nur eine Straßensanierung geben: Angesichts mehrerer kleiner Schlaglöcher und Flickschusterei sieht der Ortsrat dringenden Handlungsbedarf bei der Ingelner Straße Am Holztor.

Es ist ein klassischer Streit zwischen Ortsrat und Stadtverwaltung: Welche Straße muss 2014 dringender saniert werden - die Am Holztor in Ingeln oder die Oesselser Bergstraße. Argumente haben beide Seiten und Anlieger werden in beiden Fällen zur Kasse gebeten.

mehr
Ingeln-Oesselse
Das Baugebiet Vor dem Laagberg geht in die zweite Runde. Allerdings hält ein mutmaßlicher Feldhamster-Bau in der Nähe das Verfahren auf.

Das Baugebiet Vor dem Laagberg wächst und wächst - und doch gibt es weiterhin baurechtliche Hürden. Nun macht den Planern auch noch ein Feldhamster Schwierigkeiten.

mehr
Laatzen
Der Mangel an Hortplätzen ist im Stadtgebiet nicht so hoch wie erwartet.

Viele Eltern in Laatzen haben sich mit dem Mangel an Hortplätzen im Stadtgebiet arrangiert - gezwungenermaßen.

mehr
Ingeln-Oesselse
Foto: Im Rathaus gibt es durchaus Vorbehalte gegen weitere Windräder.

Mehr Strom aus regenerativen Quellen: Die Region prüft die Ausweisung einer sogenannten Energieallee mit neuen Windrädern entlang der A7. Auch Ingeln-Oesselse befindet sich in dem Korridor. Ohne eine Änderung von Naturschutz- und Abstandsregeln wird daraus jedoch nichts.

mehr
Laatzen
Der Platz rund um das Ehrenmal auf dem Oesselser Friedhof könnte umgestaltet werden. Der Ortsrat will sich damit näher bei seiner nächsten Sitzung befassen.

Der Ortsrat Ingeln-Oesselse hat sich mit dem Oesselser Ehrenmals beschäftigt. Unkraut wuchert an der Gedenkstätte. Doch es soll nicht mit Gift bekämpft werden, deshalb soll die Grünfläche um das Ehrenmal umgestalten.

mehr
Laatzen
Ausflugsziel in der Region: Das Wiesendachhaus in der Leinemasch wird nach dieser Saison eine neue Bewirtschaftung bekommen müssen.

Die Pächterinnen des Wiesendachhauses habe ihren Vertrag gekündigt. Die Stadt Laatzen muss nun bis Oktober einen neuen Gastronom für das beliebte Ausflugslokal finden.

mehr
Laatzen
Trotz brummender Konjunktur machte die Stadt Laatzen im vergangenen Jahr 3,7 Millionen Euro Miese - bei einem Haushaltsvolumen von 77,8 Millionen Euro.

Die Stadtkasse ist leer - aber nicht ganz so leer, wie noch vor einiger Zeit befürchtet: Dank sprudelnder Steuern hat die Stadt 2011 erheblich mehr Geld eingenommen als geplant, das Defizit sank um sieben Millionen Euro.

mehr
Ingeln-Oesselse
In Griechenland ohne Perspektive, in Deutschland voller Hoffnung: Jannis Nikolaus Hornung (links) und Chesula Stathaki sind im Haus von Wolfgang Zingler in Ingeln eingezogen. Krowas

Griechenland und Deutschland - das Gefälle in Europas Schuldenkrise ist steil. Die Familie Zingler aus Ingeln und zwei junge Griechen machen aus der Not eine Tugend.

mehr
Ingeln-Oesselse
Foto: Viele Bürgervertreter sehen durch herabfallendes Obst eine Gefahrenquelle, da sich Wespen rund um die für Kleinkinder sammeln könnten.

Kaum ein Obst ist so symbolträchtig wie der Apfel. Der dazugehörige Baum auf dem Kinderspielplatz am Bokumer Weg hat außerdem das Zeug, Stadtverwaltung und Ortsrat gegeneinander aufzubringen.

mehr
Ingeln-Oesselse
Foto: Die Stadt ist nach dem jüngsten Urteil des Oberverwaltungsgerichtes, das den B-Plan für rechtswidrig erklärt hat, im Baugebiet Laagberg um Schadensbegrenzung bemüht.

Die ersten Bebauungspläne für das Gebiet Vor dem Laagberg hat das Oberverwaltungsgericht gekippt. Nun arbeitet die Stadt Laatzen im dritten Anlauf an einem rechtsgültigen B-Plan.

mehr
Ingeln-Oesselse
Wie geht es mit dem Baugebiet „Vor dem Laagberg“ weiter? Der aktuelle Bebauungsplan ist gekippt, weil die Planung bislang nicht genügend Abstand zum landwirtschaftlichen Betrieb (hinten links) vorsieht.

Die Stadt Laatzen hat vor Gericht eine herbe Schlappe einstecken müssen. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat die Bebauungspläne am Laagberg für unwirksam erklärt. Das könnte auch Konsequenzen für Häuslebauer haben.

mehr
1 ... 36 37 39
doc6wrn35re0l51ff6ny8kf
Extremsportler Hoffmarck besucht RSG-Karttraining

Fotostrecke Laatzen: Extremsportler Hoffmarck besucht RSG-Karttraining