Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Laatzen-Mitte
Laatzen-Mitte
Laatzen-Mitte
Als Symbol gegen Rassismus lassen Laatzener 250 Luftballons in den Himmel steigen.

250 Luftballons schwebten am Donnerstag um 17.15 Uhr über die Hochhäuser am Marktplatz. Rund 50 Laatzener hatten die knallgrünen Flugobjekte in den Himmel steigen lassen. Die Aktion war der Abschluss der Internationalen Wochen gegen Rassismus, an denen sich die Stadt beteiligte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen-Mitte
Nächste Woche beginnen die Bauarbeiten am Marktplatz. Die ehemalige Robert-Kochstraße zwischen Marktplatz und Stadthaus wird ab Montag voll gesperrt.

Nächste Woche sollen die Umbauarbeiten am Laatzener Marktplatz beginnen. Die Stadt lässt dann den Straßenabschnitt zwischen Stadthaus und Marktplatz zum verkehrsberuhigten Bereich umbauen. Die Straße wird dafür ab Montag gesperrt - für rund drei Monate.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Förderprogramm "Soziale Stadt"
Die Förderzusage ist da: Mit der von Bund und Land bewilligten 1,6 Millionen Euro aus dem Programm Soziale Stadt und dem Eigenanteil der Stadt über 800.000 Euro ist nun auch die Finanzierung für den dritten Bauabschnitt am Stadthaus gesichert. Die dort geplante neue Kita ist mit 2,1 Millionen Euro veranschlagt.

Große Freude über Förderzusage: Bund und Land haben der Stadt Laatzen weitere 1,6 Millionen Euro zugesagt. Das Geld aus dem Programm Soziale Stadt wird in den nächsten vier Jahren ausgezahlt und fließt in das Sanierungsgebiet in Laatzen-Mitte. Die Stadt steuert wie gefordert das dritte Drittel bei.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen-Mitte
Dietmar Beyersdorf (von links), Victor Ott und Kerstin Vogel vom Betriebshof wechseln die Seitenumrandungen einer Baumscheibe an der Straße Im Langen Feld gegen neue aus. Die alten Balken waren etwa 15 Jahre alt und zum Teil bereits stark verwittert.

Die Stadt Laatzen erneuert derzeit an der Straße im Langen Feld sieben Baumscheiben - allerdings stimmen die Maße nicht mit den Vorläufern überein. Anwohner befürchten nun, dass sich die Stadt verplant hat. Die winkt jedoch ab: Das Ganze sei Absicht, die entstandenen Lücken würden noch geschlossen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen-Mitte
Ein Blockheizkraftwerk könnte aus Sicht von CDU und FDP eine "wirtschaftlich erfolgreiche Variante zur Energieversorgung" des EKS sein.

Bei der Neuplanung des Erich-Kästner-Schulzentrum soll auch dessen Wärme- und Stromversorgung eine wichtige Rolle spielen. CDU und FDP im Rat der Stadt haben jetzt vorgeschlagen, das Schulzentrum von einem Blockheizkraftwerk aus zu versorgen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen-Mitte
Bereits vor zwei Jahren sind an der Mergenthalerstraße Mehrfamilienhäuser entstanden. Die daneben liegende Wiese (Vordergrund) soll jetzt ebenfalls bebaut werden.

Das nächste Neubauprojekt im nördlichen Laatzener Stadtzentrum ist auf Kurs: Vier Investoren- und Architektenteams stehen für die Bebauung des städtischen Grundstücks zwischen Mergenthaler- und Erich-Panitz-Straße in der engeren Wahl. Entstehen sollen dort vor allem Sozialwohnungen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Hemmingen/Laatzen
Ausschussvorsitzende Anette Wnendt wagt den Selbstversuch beim Abseilen.

Sonst hat sie nur zugesehen, jetzt wollte sie es selbst einmal probieren: Anette Wnendt, Vorsitzende des Hemminger Feuerschutzausschusses, hat im geliehenen Einsatzanzug das Abseilen gewagt.

mehr
Laatzen-Mitte
Mattia Fienga (14) vom Erich-Kästner-Gymnasium hat beim Landeswettbewerb von Jugend forscht in Oldenburg den zweiten Preis im Fachgebiet Biologie gewonnen.Laatzener gewinnt zweiten Preis bei Jugend forscht

Zuerst wollte er nur etwas gegen das Sterben der Fische im Bolsina-See in Italien unternehmen. Dazu fing der 14-jährige Mattia Fienga an zu forschen. Am Sonnabend hat der EKG-Schüler für seine Ergebnisse einen zweiten Preis im Fachgebiet Biologie beim Landeswettbewerb von Jugend forscht gewonnen.

mehr
Laatzen-Mitte
Die Mehrheitsgruppe im Rat sieht in Laatzen-Mitte noch Potenzial für mehr Wohnungsbau - auch auf der Brachfläche neben dem Copthorne-Hotel. Aktuell entstehen auf der Rückseite des Geländes entlang der Gutenbergstraße Mehrfamilienhäuser.

Werden bald noch mehr Flächen zwischen Park der Sinne und Zentrum bebaut? Die SPD-geführte Mehrheitsgruppe im Rat der Stadt steht solchen Plänen offen gegenüber. Das gelte auch für die Erweiterungsfläche des Parks und für andere Ortsteile, wie die Gruppe nach einer Klausurtagung bekanntgab.

mehr
Laatzen-Mitte
Beim 50. Laatzener Kaleidoskop zeigen 71 Aussteller aus der Region Hannover und weit darüber hinaus ihr kunsthandwerkliches Können - unter ihnen die Paderborner Glaskünstlerin Christine Funke.Frühjahreskaleidoskop Laatzen

Auf großes Interesse bei Freunden von Kunsthandwerk ist am Wochenende wieder das vom Kunstkreis Laatzen organisierte Frühjahrs-Kaleidoskop im Erich-Kästner-Schulzentrum, gestoßen. Fast 1000 Besucher sorgten bei den Ausstellern für zufriedene Gesichter.

mehr
Laatzen-Mitte
Beim dem Laufparcours kommt es auf Geschwindigkeit, Wendigkeit und Reaktionsvermögen an.

Unter viel Beifall sind am Sonnabend von 10 bis 15.30 Uhr knapp 300 Jungen und Mädchen durchs Leine-Center gespurtet. Auf zwei Slalomparcours ging es um Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Im Lichthof vor dem Rewe-Markt konnten die Kinder außerdem an mehreren Stationen ihr Reaktionsvermögen testen.

mehr
Laatzen-Mitte
Die Autorin Yael Adler (links) liest am Dienstag, 4. April, aus ihrem Buch "Haut nah. Alles über unser größtes Organ" bei der Buchhandlung Decius im Leine-Center. Daniel Holbe ist dort bereits am Donnerstag, 30. März, mit seinem Buch "Der Fänger" zu Gast.

Zwei Autoren lesen Ende März und Anfang April bei der Buchhandlung Decius im Leine-Center. Daniel Holbe stellt dort am 30. März seinen Roman "Der Fänger" vor, die Dermatologin Yael Adler berichtet Wissenswertes über das größte Organ des Menschen - die Haut.

mehr
1 3 4 ... 67
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6u7bpgt7l9uz2dccn6z
Stadtbahnunfall mit Rad fahrendem Kind

Fotostrecke Laatzen: Stadtbahnunfall mit Rad fahrendem Kind