15°/ 11° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Nachrichten
Laatzen
Ein 25-jähriger Laatzener ist auf dem Abenteuerspielplatz überfallen worden.

Ein 25-jähriger Laatzener ist in der Nacht zum Sonntag auf einem Spielplatz in Laatzen-Mitte beraubt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde er mit einem Messer bedroht und geschlagen. Er kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

mehr
Laatzen
SelinDemirseren (von links),Effi Dermitzaki, Lavderim Bahtiri, Joshua Pigorsch, Emrah Özköseoglu und Kiana Tarighi sind der Vorstand der Young United Cultures (YUC). Das kleine Bild zeigt Effi Dermitzaki (links) und Kiana Tarighi, wie sie den Schülern Informationen über die YUC präsentieren. Junker (2)

Die Young United Cultures (YUC) der Albert-Einstein-Schule Laatzen, die sich für ein friedliches und kulturenübergreifendes Miteinander einsetzen, haben am Wochenende den fünften Geburtstag ihrer Initiative gefeiert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rethen
Die Polizei sucht Zeugen für zwei Autoaufbrüche in Rethen.

Nur für einen kurzen Spaziergang in der Feldmark, er dauerte eine Viertelstunde, hatte eine Frau ihren schwarzen Citroën C1 geparkt. Doch in dieser Zeit wurde eine Scheibe ihres Autos eingeschlagen, und es wurde ihre Handtasche entwendet.

mehr
Ingeln-Oesselse
Günter Sahm und Heinrich Hennies sichten potenzielles Material für die neue Ortschronik, darunter ein altes Abgabenbuch aus dem 18. Jahrhundert.

Es ist noch etwas Zeit bis zum Jahr 2022 und zur angestrebten 1000-Jahr-Feier Oesselses. Doch um das besondere Jubiläum mit einer neuen Chronik zu krönen und die Ortsgeschichte kundig aufzubereiten, wollen zwei Männer einen Arbeitskreis gründen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Es klafft ein Loch in Laatzens Haushalt: Jahr für Jahr geben Steuern und andere Erträge nicht so viel her, wie die Stadt für ihre laufende Verwaltung eigentlich benötigt.

Mehr als sechs Millionen Euro fehlen: Die Stadt wird auch im Jahr 2015 einen defizitären Haushalt ausweisen, so sieht es der aktuelle Entwurf von Bürgermeister Thomas Prinz vor. Dabei stehen die großen Projekte wie Schulsanierungen und Rathaus erst ein Jahr später an.

mehr
Laatzen
Bei der letzten Ratssitzung von Thomas Prinz (links) überreicht der Ratsvorsitzende Bernd Stuckenberg dem scheidenden Bürgermeister einen Strauß Blumen und eine Flasche Schnaps der österreichischen Destillerie „Thomas Prinz“.

Es war seine letzte Ratssitzung im Amt: Thomas Prinz, seit November 2006 Bürgermeister Laatzens, hatte am Donnerstagabend mit der Vorstellung des 2015er-Etats seinen letzten großen politischen Auftritt. Der 57-Jährige kündigte an, sich in den nächsten Monaten aus dem öffentlichen Leben „etwas zurückzuziehen“.

mehr
Grasdorf
Standort wird gestärkt: Das Klinikum Agnes Karll soll zum führenden Endoprothetik-Zentrum in der Region Hannover ausgebaut werden. Dafür sind Investitionen nötig.

Freude in Grasdorf: Die Region strukturiert ihre Kliniken um und will im Zuge der „Medizinstrategie 2020“ das Klinikum Agnes Karll zum Zentrum für Endoprothetik, also für das Implantieren künstlicher Gelenke, aufbauen. In Laatzen rechnet man mit großen Investitionen. Dabei wäre auch denkbar gewesen, dass die 240-Betten-Klinik geschlossen wird.

mehr
Laatzen
Der Stromausfall in Laatzen-Mitte, wo rund um die Albert-Schweitzer-Straße und das Leine-Center rund 1300 Kunden betroffen waren, dauerte am Mittwochabend zwischen 30 und 74 Minuten.

Wer gerade noch mit EC-Karte bezahlen oder seine Rollläden herunterfahren konnte, hatte Glück. Ein weiträumiger Stromausfall hat am Mittwoch ab 18.14 Uhr weite Teile Laatzens lahmgelegt.

mehr
Laatzen
Die Unfälle auf der westlichen Ikea-Abfahrt des Messeschnellwegs häufen sich.

Erneut hat es auf der IKEA-Abfahrt in Laatzen gekracht. Die Polizei forderte vom Unfallverursacher, einem 39-jährigen Hannoveraner, ein Ordnungsgeld wegen nicht angepasster Geschwindigkeit. Der Fahrer weigerte sich zunächst zu zahlen, da er ordnungsgemäß gefahren sei.

mehr
Rethen
Unfallstelle nahe der Flutbrücke und Bundesstraße 443: Kurz hinter dem Übergang des dunklen zum hellen Bodenbelag - in der Mitte ist ein Huckel - kam Anfang Oktober ein 75-jähriger Fahrradfahrer aus Pattensen zu Fall. Er starb drei Tage später im Krankenhaus.

Der Tod eines Fahrradfahrers beschäftigt weiterhin die Ermittler. Der 75-jährige Pattenser war Anfang Oktober auf dem Radweg unterhalb der Flutbrücke der B 443 bei Rethen aus noch ungeklärter Ursache gestürzt und erlag später seinen Verletzungen.

mehr
Laatzen-Mitte
Fingierter Streit in der Einkaufspassage: Zivilpolizist Matthias Klemm greift Roberta Wintgens vor den Augen der Passanten an. Kurz darauf greift eine Centerbesucherin aus Alfeld ein.

Wie ist es in Laatzen um die Zivilcourage bestellt? Die Polizei hat am Mittwoch die Probe aufs Exempel gemacht und Zwischenfälle im und am Leine-Center simuliert. Viele Passanten reagierten vorbildlich.

mehr
Laatzen/Hemmingen/Pattensen
Der Bürgervorschlag entlang der Autobahn 7 wird von Tennet besser bewertet („geringe Eignung“), als ihr eigener Trassenvorschlag zwischen Bledeln und Lühnde („sehr geringe Eignung“). Weil der Windpark bei Ingeln und die Bledelner Siedlung an die Alternativstrecke heranreichen, wäre dort eine Erdverkabelung nötig.

Nach Aufnahme 98 zusätzlicher Varianten für die Südlink-Trasse, davon allein vier im Leinetalgebiet, hat Tennet eine grobe Bewertung vorgenommen. Die Strecken werden fast durchgehend eine Stufe besser beurteilt als Tennets eigener Korridorvorschlag. Bei Ingeln könnte die Trasse mit Erdkabel durch den Windpark führen.

mehr
Auf nach Laatzen

Laatzen mit seinen gut 40.000 Einwohnern liegt im Süden der Landeshauptstadt – die Grenzen zu Hannover sind fließend. Sehen Sie Laatzen aus der Luft und im Grünen!

Anzeige

Laatzen