Volltextsuche über das Angebot:

7°/ -1° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Nachrichten
Laatzen
Das Fest der Sinne ist mittlerweile zum Ersatz für das Laatzener Stadtfest geworden.

Die Stadt Laatzen will das Fest der Sinne in diesem Jahr mit neuem Konzept angehen. Das abschließende Feuerwerk wird durch eine Fallschirmspringerlandung ersetzt, das Multi-Kulti-Flair etwas zurückgefahren. Inzwischen wird klar: Die Feier im Park der Sinne ist zum Ersatz für das seit Jahren ausgesetzte Laatzener Stadtfest geworden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen

Die Schülerzeitung „Der Spargel“ vom Erich Kästner-Gymnasium ist zum wiederholten Mal beim bundesweiten Wettbewerb der Schülerzeitungen ausgezeichnet worden: Die Schülerzeitung gewann den dritten Preis in der Kategorie Gymnasien, teilte der Verband der Niedersächsischen Jugendredakteure mit.

mehr
Laatzen
Das Rathaus muss erneuert werden.

Die Stadt Laatzen erhält 55 000 Euro Zuschuss aus dem Programm "Demokratie leben!" des Bundes. Nun sollen fünf neue Bürger mit entscheiden, wie das Geld auf die Projekte verteilt wird.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ingeln-Oesselse
Mit 80 Jahren ist Gerd Zimmermann noch immer ein begeisterter Prellball-Spieler.

Er spielt Prellball, Tischtennis und sogar den Handstand kann der Senior noch. Keine Frage: Gerd Zimmermann ist eine Sportskanone. Noch mehr setzt sich der Oesselser allerdings für die Turn-Vereinigung Döhren ein. Seit 65 Jahren ist er dort Mitglied, 20 Jahre war er der Vereinsvorsitzende und noch immer ist er Kassenwart. Am Montag wird Zimmermann 80 Jahre alt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Grasdorf
Der Vorsitzende des Kirchenvorstands von St. Marien, Bernd Meyer, stellt vor rund 50 Gemeindemitgliedern im Gemeindehaus die Ziele des Gebäudemanagements von St. Marien vor.

Die meisten Fragen zum Gemeindehaus von St. Marien blieben auch nach fast 2,5 Stunden in einer Versammlung am Donnerstagabend unbeantwortet.

mehr
Sanierung
Ein leckes Abwasserrohr ist Schuld an der Verzögerung der Bauarbeiten.

Ein leckes Abwasserrohr sorgt dafür, dass sich die Bauarbeiten an der Westseite des Gleidinger Treffpunkts Alte Schule noch weiter hinziehen werden. Die Sanierung soll fortgeführt werden, sobald die Temperaturen es wieder zulassen.

mehr
Interview mit Marina Röthlinger
Marina Röthlinger vom Sozialdienst des Klinikums Agnes Karll (AKK).

Im Klinikum Agnes Karll beraten zwei Mitarbeiter vom Sozialdienst im Jahr mehr als 1650 Patienten. Unsere Redakteurin Astrid Köhler sprach im Interview mit Marina Röthlinger über ihre Arbeit im Klinikum.

mehr
Laatzen

Ein 20-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft, weil er im November in einer Obdachlosenunterkunft an der Hildesheimer Straße in Laatzen einen 53 Jahre alten Mann derartig mit Schlägen und Tritten traktiert haben soll, sodass dieser lebensbedrohliche Verletzungen erlitt.

mehr
Rethen
Weil die Integration besser klappt, sollen eigentlich Flüchtlinge dezentral in Wohnungen untergebracht werden.

Für das Stadtgebiet Laatzen ist die Zahl der zugewiesenen Flüchtlinge erhöht worden. Nach Auskunft des Ersten Stadtrats Albrecht Dürr sollen bis zum 30. September statt 151 nun 189 Menschen zusätzlich aufgenommen werden. „30 Personen sind schon da“, sagte Dürr am Dienstagabend im Ortsrat Retten.

mehr
Grasdorf
Erzieherin Lena Seemann und Jon (1) haben Spaß in den neuen Krippenräumen.

Die Kita Sudewiesenstraße wächst, sowohl in der Fläche, als auch an Kindern. Dieser Tage werden die ersten Krabbler der neuen Krippengruppe eingewöhnt.

mehr
Gleidingen
Weil die Post keinen privaten Kooperationspartner in Gleidingen gefunden hat, bietet sie ihre auf das wesentliche reduzierten Dienste seit Dezember selbst an - beim Penny-Markt, in dem kleinen Ladengeschäft hinter dem Wurstbasar.

Kürzere Öffnungszeiten, kein Ersatz im Krankheitsfall der Mitarbeiterin und insgesamt weniger Service: Die Gleidinger kritisieren das Angebot der Post, seitdem diese mangels Kooperationspartner ihre Filiale selbst betreibt.

mehr
Pattensen
Die Friedhofskapelle in Koldingen.

Feuchte Stellen und Risse in den Wänden: Die Stadt Pattensen muss ihre Friedhofskapellen sanieren. Weil Geld und Personal fehlen, sollen die Arbeiten auf mehrere Jahre verteilt werden. Der Anfang wäre in diesem Jahr in der Kapelle in Koldingen.

mehr
Auf nach Laatzen

Laatzen mit seinen gut 40.000 Einwohnern liegt im Süden der Landeshauptstadt – die Grenzen zu Hannover sind fließend. Sehen Sie Laatzen aus der Luft und im Grünen!

Anzeige

Laatzen