Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten
Laatzen/Pattensen
Der Stadtverband der Partei Die Linken in Laatzen und Pattensen hat einen neuen Vorstand (von links): Christoph Freundlieb, Jessica Kaußen und Hans Lehnert. Das vierte Mitglied des paritätisch mit Männern und Frauen besetzten Vorstandes – eine Beisitzerin – will öffentlich nicht in Erscheinung treten.

Der Stadtverband der Linken in Laatzen und Pattensen hat turnusmäßig gewählt und seine beiden Vorsitzenden Jessica Kaußen und Hans Lehnert für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Änderungen gab es nur bei den Beisitzern: An die Stelle des Laatzener Ratsherr Ralf Wetzel trat Christoph Freundlieb.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
5 Jahre Familienzentrum
Fünf Jahre Familienzentrum: Der dreijährige Tobias probiert das Murmi-Kart-Schloß aus.

Fünf Jahre ist die Eröffnung des Familienzentrums in Rethen nun her. Anlässlich dieses Ereignisses hat das Team am Sonnabend eine kleine Feier organisiert und unter anderem das Murmiland eingeladen. Kinder und auch einige Erwachsene probierten die kreativen Bahnen aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen-Mitte
Die Tagesmütter Irene Rossato (von links), Milena Laszczynski und Helga Wallraven wollen noch professioneller werden.

Als Tagesmutter zu arbeiten bedeutet mehr, als nebenbei Kinder zu betreuen. Gut qualifizierte Pflegepersonenen werden immer wichtiger. Um Eltern eine gute Betreuung zu bieten, unterstützt die Stadt Laatzen jetzt die ersten drei Tagesmütter, die sich über ihre Grundausbildung hinaus weiterbilden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Behinderungen im Feierabendverkehr
Symbolbild.

Bei einem Unfall auf dem Messeschnellweg sind am Freitagnachmittag drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Fast zwei Stunden blieb der Schnellweg gesperrt, es kam zu kilometerlangen Staus und Behinderungen im Feierabendverkehr.

mehr
Laatzen-Mitte
Iris Wulschner zeigt neue Modelle des Autohauses Langenstraßen.

Auf Einladung des Leine-Centers und des Wirtschaftsforums Laatzener Unternehmer (WIR) informieren ortsansässige Firmen am Freitag und Sonnabend, 20. und 21. Oktober, in der Ladenpassage über ihre Angebote. Das Spektrum reicht von Autohäusern über Baumärkte und Medienunternehmen bis zum Hotel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen-Mitte
Mo Asumang liest in der Albert-Einstein-Schule aus ihrem Buch "Mo und die Arier. Allein unter Rassisten".

Im Rahmen einer TV-Reportage hat sich die Schauspielerin, Moderatorin und Regisseurin Mo Asumang unter Rassisten, Neonazis und Pseudo-Arier in den USA begeben. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Buch dokumentiert, das sie am Montag, 23. Oktober, in der Albert-Einstein-Schule vorstellt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Marktplatzumbau
Der Umbau des Marktplatzes in der Verlängerung der Robert-Koch-Straße in eine verkehrsberuhigte Spielstraße ist noch nicht abgeschlossen. Die Stadt will die zuletzt auch vom SoVD-Experten geäußerten Kritikpunkte bezüglich der Barrierefreiheit nachbessern und Behindertenvertreter künftig über den gesamten Planungsprozess beteiligen.

Der Umbau der früheren Robert-Koch-Straße am Stadthaus ist schon verschiedentlich kritisiert worden. Nach den jüngsten Hinweisen des SoVD-Experten für Barrierefreiheit gibt sich die Stadt einsichtig. Die Fehler würden korrigiert und Behindertenverbände künftig während der gesamten Planung beteiligt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gleidingen
Die Band Blue Terrace gibt am Freitag, 27. Oktober, ein Konzert bei St. Gertruden in Gleidingen.

Die Band Blue Terrace gibt am Freitag, 27. Oktober, ein Konzert in der Gleidinger St.-Gertruden-Kirche. Bei dem Auftritt in der Reihe "Gertrudens Kulturladen" dürften vor allem klassische Blues-Liebhaber auf ihre Kosten kommen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nachruf
August Pleiß blättert im Frühjahr 2011, kurz vor den Feierlichkeiten des TSV Rethen zum 120-jährigen Bestehen, in einer Vereinschronik. Im Oktober 2017 ist das letzte noch lebende Gründungsmitglied des 1945 nach dem Krieg neu gegründeten Vereins im Alter von 97 Jahren gestorben.

August Pleiß war das letzte noch lebende Gründungsmitglied des im Herbst 1945 neu begründeten TSV Rethen und einer der Väter der 1946 wieder begründeten Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Rethen. Nun ist der zuletzt in Hildesheim lebende Zeitzeuge im Alter von 97 Jahren gestorben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
"Ohne Hilfe von außen werden wir es nicht schaffen": Bürgermeister Jürgen Köhne bei der Haushaltseinbringung am Donnerstagabend.

Jetzt reicht's: Bürgermeister Jürgen Köhne hat bei der Ratssitzung am Donnerstagabend deutlich die ungleiche Verteilung von Steuermitteln zwischen Bund, Land und Kommunen kritisiert. Ein großes Problem sei auch die Schere zwischen reichen Kommunen im Süden und Westen und armen im Norden und Osten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Der Haushaltsentwurf für 2018 steht: Bürgermeister Jürgen Köhne stellt im Rat der Stadt die wichtigsten Zahlen vor.

Bürgermeister Jürgen Köhne hat am Donnerstag den Haushaltsentwurf für 2018 eingebracht. Mit 110,3 Millionen Euro ist es der zweitgrößte Etat in der Geschichte Laatzens. Die Schwerpunkte liegen bei Kitas und Schulen - auch, weil die Einwohnerzahl schnell wächst. Sorge bereitet die Schuldenentwicklung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Laatzen
Symbolbild.

Die beiden seit dem Nachmittag in Laatzen vermissten Jungen sind wieder zurück. Die beiden Elfjährigen, die beide als orientierungslos gelten, waren nach der Schule nicht zu ihren Eltern nach Hause zurück gekehrt. Am Abend wurden die Kinder wohlbehalten gefunden.

mehr
doc6x82sa5gu0xmslpgo01
Kinder und Eltern lassen in Rethen Murmeln rollen

Fotostrecke Laatzen: Kinder und Eltern lassen in Rethen Murmeln rollen