Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Nachrichten
Laatzen-Mitte
Fernsehteam aus Südkorea dreht in Laatzen: Produzent Woochul Kim (rechts) filmt das Interview des Übersetzers und Produzent Bokjung Kim mit Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne über Demokratie und Jugendbeteiligung.

Kaum drei Wochen ist es her, dass der südkoreanischer Fernsehsender KBS Kontakt zur Laatzener Stadtverwaltung aufnahm wegen einer Reportage über Demokratie und Jugendbeteiligung. Am Donnerstag nun stellte sich Bürgermeister Jürgen Köhne den Fragen der Producer Woochul Kim und Bokjung Kim.

mehr
Laatzen

Im Frühjahr 2017 hat die Stadt Laatzens Bürger nach ihrer Meinung zum Thema "Sicherheit und Sauberkeit in Laatzen" befragt. Knapp 1600 haben sich an dem Durchgang des sogenannten Bürgerpanels beteiligt. Am Dienstag, 19. September, sollen nun die Ergebnisse vorgestellt werden.

mehr
Alt-Laatzen
Auf der Ampelkreuzung der Hildesheimer Straße auf Höhe der Eichstraße sind bereits am Mittwochnachmittag zwei Autos zusammengestoßen: ein Golf und ein Citroen. Beide Fahrer meinen bei Grün gefahren zu sein. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Bei einem Autounfall an der Ampelkreuzung Hildesheimer Straße/Eichstraße sind am Mittwochnachmittag eine 27-jährige Golffahrerin und ihr Kind leicht verletzt worden. Sowohl die Frau als auch ein gleichfalls beteiligter Citroenfahrer geben an, bei Grün gefahren zu sein. Nun sucht die Polizei Zeugen.

mehr
Laatzen/Grand Quevilly
Die Laatzener Delegation zu Gast in Grand Quevilly (von links): Luisa Oyen, Gerd Apportin, Katrin Förster, Angelika Rohde, Siegfried-Karl Guder, Silke Rehmert und Bürgermeister Jürgen Köhne.

Laatzens Partnerstadt Grand Quevilly will die Verbundenheit beider Städte jetzt auch kulinarisch nachbilden: Beim jüngsten Besuch der Laatzener Delegation präsentierten die Franzosen den Plan, ein Partnerschaftsgebäck zu kreieren. Im Zentrum des Besuchs stand das Gedenken an Laatzens Ehrenbürger Pierre Giovannelli.

mehr
Unfallflucht in Laatzen
Zeugenaufruf: Bereits am Mittwochmorgen gegen 7.50 Uhr zwang ein plötzlich über die Pettenkoferstraße nahe Woolworth rollendes Kind auf dem Fahrrad einen Kleinbus zur Vollbremsung. Dabei wurde eine Frau verletzt. Nun sucht die Polizei nach dem Vater, der seinen Sohn begleitet haben soll.

Ein Junge radelt plötzlich über die Straße, ein Kleinbus kann gerade noch stoppen, doch bei der Vollbremsung wird eine Businsassin verletzt. Kurz danach sind das Kind und sein Vater weg. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die am Mittwochmorgen an der Pettenkofer Straße waren.

mehr
Laatzen-Mitte /Gleidingen

Mit zwei kostenlosen Vortragsveranstaltungen in Gleidingen und Laatzen-Mitte beteiligt sich die Stadt Laatzen in diesem Jahr an der bundesweiten Woche der Demenz, die vom 18. bis 24. September dauert.

mehr
Frauen bei der Feuerwehr
Madeleine Matthaie ist Löschmeisterin in Rethen und die einzige Frau bei 80 Führungskräften im Bereich der Stadtfeuerwehr Laatzen.

Feuerwehrfrauen gibt es viele in Laatzen – etwa 10 Prozent der 250 Aktiven. Frauen in Führungspositionen hingegen sind sehr selten: Die 24-jährige Madeleine Matthaei ist die erste, die bei der Ortsfeuerwehr Rethen den Dienstgrad einer Löschmeisterin erreicht hat. Stadtweit ist sie erst die zweite.

mehr
Alt-Laatzen
Die Alte Kapelle der Immanuelgemeinde an der Alten Rathausstraße ist wegen Schimmelbefalls geschlossen. Das Wahrzeichen von Alt-Laatzen, das bereits im Jahr 1325 urkundlich erwähnt wurde, gilt als das am südlichsten gelegene Bauwerk der Norddeutschen Backsteingotik.

Die Alte Kapelle an der Alten Rathausstraße ist wegen Schimmelbefalls seit Mitte August gesperrt. Der Kirchenvorstand der Immanuelgemeinde beugt damit möglichen Gesundheitsgefährdungen vor. Wann die Kapelle wieder genutzt werden kann, ist ungewiss.

mehr
Alt-Laatzen
Pastor Matthias Freytag (links) und Superintendent Detlef Brandes sprechen im Rahmen der Visitation über die Entwicklung der Alt-Laatzener Immanuelgemeinde.

Die Immanuel-Kirchengemeinde steht vor einem Umbruch: Angesichts des Generationswechsels in Alt-Laatzen erwartet Superintendent Detlef Brandes auch im Gemeindeleben einen Kulturwandel. Angebote für Familien sollten daher künftig zu einem der Schwerpunkte werden, sagte er im Rahmen der Visitation.

mehr
Laatzen
Ein Baum ist am Mittwochnachmittag umgeknickt und bei Laatzen auf die Autobahn 37 gestürzt – kurz vor der Auffahrt zu A 7 in Richtung Hildesheim. Verletzt wurde niemand. Mitarbeiter der Straßenmeisterei und der Ortsfeuerwehr Laatzen zersägten den Stamm und holten die Reste von der Straße.

Ein Windstoß war der letzte seines Baumlebens an der Autobahn 37. Kurz vor der Auffahrt zur A7 stürzte am Mittwochnachmittag ein Laubbaum auf die Fahrspur in Richtung Hildesheim. Helfer der Ortsfeuerwehr sicherten die Stelle ab und halfen beim Aufräumen. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

mehr
Alt-Laatzen
Der Sprengelposaunenchor Hannover gibt am Sonnabend, 16. September, ein Konzert in der Alt-Laatzener Immanuelkirche. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der Sprengelposaunenchor Hannover gibt am Sonnabend, 16. September, ein Konzert in der Immanuelkirche in Alt-Laatzen. Zu hören gibt es Musik aus und über Italien.

mehr
Förderung von Langzeitarbeitslosen
"Beide Seiten profitieren": Im Zuge der Übergabe der sogenannten Arbeitsplatzprämie an die beiden gemeinnützigen Einrichtungen Laatzener Tafel und Leine Volkshochschule spricht Wirtschaftsminister Olaf Lies (Zweiter von rechts) unter anderem mit den nun für mindestens ein Jahr fest beschätfigten Lothar Möller (von links), Lennart Ericsson, Leine-VHS-Geschäftsführer Gerold Brockmann und der Tafel-Vorsitzenden Dielind Osterkamp.

Langzeitarbeitslose stehen nicht gerade auf dem Wunschzettel vieler Chefs. Arbeitgeber, die sie dennoch sozialversicherungspflichtig beschäftigen, können seit Juli Fördermittel aus dem Programm Arbeitsplatzprämie beantragen. Die landesweit ersten Förderbescheide erhielten die Leine-VHS und Tafel.

mehr
doc6wrodizs1031j2fc98kf
Jeder Dritte fühlt sich in Laatzen unsicher

Fotostrecke Laatzen: Jeder Dritte fühlt sich in Laatzen unsicher