Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
150 Kinder gruseln sich im Jugendzentrum

Laatzen-Mitte 150 Kinder gruseln sich im Jugendzentrum

Spaß und Schrecken liegen manchmal dicht beieinander. Das haben auch die 150 Jungen und Mädchen am Freitag bei der Halloween-Party im Jugendzentrum erfahren. Während vor der Bühne fröhlich getanzt wurde, rutschte den Kindern in der Geisterbahn nur wenige Meter weiter gehörig das Herz in die Hose.

Voriger Artikel
Feuerwehr simuliert Busunfall mit 34 Verletzten
Nächster Artikel
Wer mit wem im Rat? Opposition ziert sich noch

Melissa (10, links) und Giulia (10) sind unter ihren Masken nicht zu erkennen.

Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de

Laatzen-Mitte. Es war eine gelungene Party, die die Mitarbeiter der Jugendpflege im Kinder- und Jugendzentrum an der Pestalozzistraße organisiert hatten. 150 Jungen und Mädchen - viele von ihnen kunstvoll verkleidet - tanzten vor der Bühne fröhlich zu stampfenden Beats. Besonders viel Spaß hatten die Kinder beim Tanz auf Zeitungen: Immer wenn der Rhythmus stoppte, mussten die als Monster, Hexen und Zauberer verkleideten Jungen und Mädchen das Papier in der Mitte falten und somit auf die halbe Größe verkleinern. Wer sich zum Takt der Musik nicht mehr auf der Zeitung bewegen konnte, war raus.

Richtig gruselig wurde es in der Geisterbahn, für die gleich mehrere Räume in eine schaurig-düstere Landschaft verwandelt wurden. Bevor es hinein ging, erzählte der verkleidete Sozialarbeiter Uwe Hientz den Kindern zunächst die passende Geschichte zum Gruselparcours: "In Laatzen lebte einmal ein Junge, der ganz unzufrieden war. Und weil er wollte, dass auch die anderen Kinder unzufrieden sind, hat er ihnen ihr ganzes Spielzeug gestohlen. Jetzt lebt er hier in diesen dunklen Räumen. Ihr dürft erst wieder hinaus, wenn ihr genügend leuchtende Knicklichter gesammelt habt."

Einige Momente später führte Hientz die Kinder durch ein Labyrinth, in denen die Jungen und Mädchen nicht die Hand vor Augen sehen konnten. Überall knallte und polterte es - außerdem hatten sich einige gruselig verkleidete Jugendliche in der Geisterbahn versteckt. Da stockte auch den Mutigsten zwischenzeitlich der Atem.

doc6s3rgu6hp061d0nfnm7a

Fotostrecke Laatzen: 150 Kinder gruseln sich im Jugendzentrum

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6smrfws5zc21e33b6er2
Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show

Fotostrecke Laatzen: Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show